Ein Verein für Kultur in Sonsbeck

Anzeige
Der Erste Vorsitzende, Olaf Broekmans mit seinem "Gefolge"

Für Kultur nicht mehr fahren müssen

Alles.Außer.Gewöhnlich


Ein Konzertabend hat die kulturelle Szene der niederrheinischen Gemeinde auf den Kopf gestellt, das Event „Sonsbeck unplugged“ im Januar dieses Jahres, das innerhalb von 36 Stunden ausverkauft und außerordentlich erfolgreich war.
Ein Erfolg, der den kulturellen Bedarf des ca. 8600 Seelen- Ortes aufzeigt und eine Gruppe engagierter Leute zu dem Entschluss führte, einen Verein zu gründen, der das kulturelle Leben bereichern soll.
„Gesagt, getan“, freut sich Olaf Broekmans, Sonsbecker Geschäftsmann und 1. Vorsitzender des Vereins, „so wurde Son´Kult! e. V. geboren“.
Zweck desselben ist die Durchführung gemeinnütziger kultureller Veranstaltungen im Ort, wie z. B. Konzerte, Lesungen, Kleinkunst und anderer, „damit man“, so Broekmans, „für Kultur nicht immer fahren muss“. Heiko Schmidt, Bürgermeister und Beisitzer des Vereins nickt zustimmend und betont, dass die schnelle und reibungslose Gründung das Verdienst des 1. Vorsitzenden war, „der bei den richtigen Stellen seinen Charme spielen ließ“.
Motto aller Veranstaltungen, die bereits am 22. Juni dieses Jahres mit dem Event „Ameisenbären mit Musik“, einer Mischung aus Lesung, Kabarett und Musik der u. a. aus dem TV bekannten Biologin Lydia Möcklinghoff“ beginnen, lautet „ALLES.AUßER.GEWÖHNLICH“.
Es folgen „Sonsbeck Rockt“, „Heinrich Heine mal anders“ und eine Neuauflage von „Sonsbeck Unplugged“ vsl. im Januar nächsten Jahres.
Wer für 12 Euro Jahresbeitrag Mitglied des e. V. wird, hat den großen Vorteil, bereits vor dem Vorverkauf in den Genuss der Karten zu kommen. Ein weiterer Aspekt ist natürlich die Unterstützung des Vereins durch Ihre Beiträge.
Weitere Informationen über die Mitgliedschaft und das Programm gibt es unter www.son-kult.de

Randolf Vastmans
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.