„Eolienne“ pfeift auf die Welt

Anzeige
Musik aus vier Jahrhunderten spielen Sylvia Junglas, Barbara Traud, Klaus Dapper und Karl-Heinz Gebauer. (Foto: privat)
Xanten: evangelische Kirche | Am Samstag, 10 Mai, findet um 19 Uhr in der Evangelischen Kirchen in Xanten am Markt ein außergewöhnliches Konzert statt. „Eolienne“ heißt das Flötenquartett, dem Musiker vom Niederrhein angehören. Ihr Programm hat den launigen Titel „…auf mich, auf Euch, auf die Welt zu pfeifen“. Auf dem Programm stehen Werke von Milan, Telemann, Bozza oder etwa Dubois. Das Quartett „Eolienne“ mit Sylvia Junglas, Barbara Traud, Klaus Dapper und Karl-Heinz Gebauer verbindet Querflöten von Piccolo bis Bass zu einem besonderen Klangerlebnis. Das Éolienne Flötenquartett wurde 2005 gegründet. Musik der Renaissance bis Gegenwart sind Schwerpunkte für Bearbeitungen geeigneter Kammermusik mit der Besetzung von Piccolo- bis Bassflöte. Die instrumentale Bandbreite ermöglicht dem Quartett Arrangements, die einem herkömmlichen Ensemble mit vier gleichen Flöten nicht möglich wären.
Der Eintritt ist frei. Um eine Kollekte wird gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.