Es ist schon eine Weile her, dass ich die Herren ...

Anzeige
Xanten: St. Viktor- Kirche | ... Stefan Decken und Dietmar Leyendecker mit einem weiteren Parteifreund zufällig auf dem Vorplatz an unserer St. Viktor-Kirche in Birten angetroffen habe.

Eifrig waren sie damit beschäftigt, eine Lichterkette in den schönen großen Tannenbaum zu hängen.

Ohne eine Fläche, auf der sie stehen konnten, hätte das Vorhaben des Baumschmückens gewiss nicht so gut in die Tat umgesetzt werden können.

Deshalb hatten sie den Birtener Großlandwirt Robert Matthaiwe sen. um Hilfe gebeten, und vom Frontlader seines Treckers aus konnten die drei Birtener Männer die Lichterkette bestens installieren.

Unter diesem Tannenbaum hat am vergangenen Samstag die erste "lebendige Adventaktion" stattgefunden.

Über diese Aktion, für die ein richtiger Stall errichtet worden ist, in dem die zwei Schafe, die auf einem Stück eingezäunte Wiese laufen, übernachten können, werde ich in den nächsten Tagen berichten.

Die lebensgroßen Maria und Josef-Figuren sind es auf jeden Fall auch wert, sich auf den Weg zu dem Tannenbaum vor unserer Kirche zu begeben.

Eine recht schöne Adventszeit weiterhin wünscht Ihnen / euch
Ihre / eure Bürgerreporterin Hildegard van Hüüt

Ein herzliches Dankeschön an den Gemeindeausschuss mit Sylvia Theismann als Mitglied, der für die schöne weihnachtliche Attraktion im adventlichen Birten gesorgt hat

Im Weiteren möchte ich noch einem sehr lesenswerten Kommentar von Herrn Dietmar Leyendecker veröffentlichen. Er hat mir diese netten (!) Erklärungen auf meine Frage hin, wann der Baum gepflanzt worden ist, in einem anderen sozialen Netzwerk zukommen lassen:

Ich muss zugeben, dass ich auch nicht mehr weiß, wann der Baum gepflanzt wurde. So langsam müssen wir einen neuen pflanzen, da der alte zu groß wird und der kleine ein paar Jahre braucht. Zudem muss ich auch zugeben, dass wir von der CDU die Lichterkette bezahlt haben, aber nicht mehr alle Helfer CDU-Mitglieder sind. Stefan Decken hilft als Vorsitzender des Bürgerschützenvereins und Olaf Borrs und Frank Stolkmann sind ebenfalls Schützenbrüder und liebe Nachbarn, die uns schon länger sehr tatkräftig unterstützen. Nicht zuletzt möchte ich auch noch Werner van Bebber nennen, der uns wie immer nach getaner Arbeit mit einer leckeren Suppe aufgewärmt hat. Ohne Robert Matthaiwe und seine Söhne würden wir an den hohen Baum nicht mehr herankommen. Dank gilt auch den fleißigen Kindern, die toll gebastelt haben und beweisen, dass unsere Dorfgemeinschaft lebendig ist. Ebenso geht ein herzliches Dankeschön an die Messdiener für Plätzchen und Tee, sowie den Tambourcorps und natürlich an allen Helfer, die diese tolle lebendige Krippe gebaut haben. Die Atmosphäre ist toll und ich werde Samstag wieder dabei sein.
2
2
2
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
31.088
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.12.2015 | 19:06  
18.966
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 02.12.2015 | 13:14  
13.341
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 02.12.2015 | 21:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.