Feinster Jazz mit dem Duo "Hologramm"

Anzeige
Eduardo Bignozzi und Francesco Consaga konzertieren im Kriemhildsaal des Nibelungenmuseums. (Foto: privat)
Xanten: Siegfriedmuseum |

Am Samstag, 7. Mai, konzertiert im Kriemhildsaal des Nibelungenmuseums das Duo „Hologramm“. Eduardo Bignozzi (klassische Gitarre) und Francesco Consaga (Sopransaxofon) spielen Musik zwischen Jazz, klassischer, zeitgenössischer und brasilianischer Musik.

Xanten. Die international tätigen und erfahrenen Künstler sind in Xanten nicht unbekannt. Sie haben in zahlreichen Konzerten schon mehrfach ihr Können unter Beweis gestellt und sich ein begeistertes und treues Stammpublikum geschaffen. Edoardo Bignozzi hat klassische und Jazzgitarre gelernt. Er spielte unter anderem mit John Scofield, Jim Hall, Joe diorio, Mick Goodrick, Cristian Escoude. Er hat in Europa an mehreren Festivals und Musik-events teilgenommen.
Francesco Consaga hat Sopransaxophon und Querflöte im Conservatorium in Frosinone bei Edda Silvestri studiert. Er konzentrierte sich auf Jazz und Improvisation bei Sal Nistico, Eugenio Colombo, Dave Liebman und Martin Joseph. Derzeit ist er im Jazz- und Theaterbereich tätig. Er tritt ebenfalls bei verschiedenen Musik-Events in Europa auf.

Kriemhildsaal


Das Konzert findet am 7. Mai um 20 Uhr im Kriemhildsaal des Siegfriedmuseums am Ziegelhof in Xanten statt. Das Konzert wird vom Verein Stadtkultur-Xanten und der Dommusikschule Xanten veranstaltet. Der Eintritt kostet 12 Euro, Karten gibt es an der Abendkasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.