Konzert zwischen den Musikwelten

Anzeige
Jürgen Slojewski (Gitarre/Kontrabass) und Anke Schüppel-Slojewsik (Harfe) bilden das Duo „Lunacorde. (Foto: privat)
Xanten: DreiGiebelHaus | Am Freitag, 29. Mai, um 20 Uhr ist das Duo „Lunacorde“ Harfe und Gitarre mit seinem neuen Programm „Zwischen den Welten“ im Rahmen der Xantener DreigiebelHaus-Konzerte zu hören. Im ersten Teil gibt es Musik aus Südamerika - Habanera, Milonga und eine Merengue Rojo werden von Harfe und Gitarre/Kontrabass auf erfrischende Weise interpretiert.

Eine Uraufführung


Die Uraufführung einer Hommage an Augustin Barrios, dem großen Gitarristen und Komponisten aus Paraguay ergänzt das Programm.
Der zweite Teil des Konzerts nimmt die  Zuhörer mit  in die Welt der großen Fantasie-Sagen des „Herrn der Ringe“ und dem „Hobbit“. Titel-Musiken wie „I see fire“ von Ed Sheeran und „May it be“ von Enja sind ebenso zu hören wie die Filmmusik des Komponisten Howard Shore.

Anke Schüppel-Slojewski an der Harfe und Jürgen Slojewski Gitarren und Kontrabass bilden das Duo Lunacorde. Beide sind an der Dom-Musikschule in Xanten als Dozenten tätig und freuen sich, auch ihre künstlerische Seite in Xanten präsentieren zu können. Als Special-Guest wird Graham Sanders (Percussion) die beiden unterstützen.
Das Konzert beginnt um 20 hr im DreiGiebelHaus, Kapitel 18, direkt neben dem Dom - diesmal wieder im Foyer vor der Bücherei. Einlass ist ab 19.30 Uhr.
Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 5 für Jugendliche von 14 bis 18 , für Kinder und GIN-Mitglieder ist der Eintritt frei. Kartenvorbestellung unter 02801/8045049.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.