Konzertabend an meiner / unserer Schule - der Realschule An der Fleuth

Anzeige
Geldern: Königsbergerstraße | Wie an vielen Schulen gibt es auch an der Realschule An der Fleuth eine Schulband, nein, bei uns sind es zwei: Die "Pink Fleuth" und "Hausalarm".
Während es um unsere "Pink Fleuth" ein wenig ruhiger geworden ist, hatte "Hausalarm" unter der Leitung unseres Musikkollegen Herrn Rüdiger Germer bereits beim "Tag der offenen Tür" eine Kostprobe ihres Könnens gegeben. Am Donnerstagabend gaben die vielen jungen MusikerInnen ein erstes Konzert. Und es kam seeehr gut an. Der langanhaltende Beifall zeugte einerseits davon, die großzügigen Spenden bestätigten andererseits den positiven Eindruck, den sich das Publikum hatte machen können.
Ein besonderes Highlight war der Soloauftritt der Sängerin Anna Hummen mit Gitarrenbegleitung unseres Schülers Simon Derks. "Dieses Duo hat sich einfach bei den Proben ergeben", kommentierte Herr Germer den gekonnten musikalischen Einsatz.
Nach einer kurzen Pause, während derer die ZuhörerInnen ihren Hunger mit leckeren Würstchen vom Grill stillen konnten, rundete die Gruppe "RED minor" den Abend mit angenehmer Jazzmusik, die von "Rock" durchdrungen war, ab.
Das zweistündige Konzert endete gegen 20 Uhr und wird in Wesel im Mai fortgesetzt. Dazu gibt's demnächst hier mehr Informationen.
0
1 Kommentar
7.788
Uwe Zerbst (Gotha/Thüringen) aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 19.04.2013 | 21:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.