Kultur-Highlight am Niederrhein

Anzeige
Die Macher der Sommermusik Xanten (auf dem Foto v.li.): Lucas Falcmann (CSI Catering), Dirk Schmidt-Enzmann (Media Spectrum), Bürgermeister Thomas Görtz, Guido Lohmann (Volksbank Niederrhein), Herbert Hornung (ENNI Energie & Umwelt), Günter vom Dorp (voilà promotion), Rechtsanwalt Klaus Kreutz.
Xanten: Ostwall-Parkanlage | Xantener Sommermusik: Das Open-Air mit Flair spricht alle Geschmäcker an

Xantens Bürgermeister Thomas Görtz freut sich wie Bolle. Als Schirmherr der Sommermusik Xanten erhofft er sich auch im dritten Festivaljahr tolle Künstler und steigende Besucherzahlen.

Xanten. Mit Blick auf die Qualität der Festival-Künstler möchte Veranstalter Günter vom Dorp "die Messlatte weiterhin hoch halten."
Los geht es am Freitag, 7. Juli, mit dem Singer und Songwriter Max Mutzke. Er hat sich mittlerweile als Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler einen Namen gemacht. Begleitet wird er auf der Bühne im Kurpark von weiteren tollen Musikern - so dass man wohl zu recht von einem echten "Hinhörkonzert" sprechen kann.
Am Sonntag, 9. Juli, laden die Echoes of Swing zu einer internationalen Jazz Nacht ein. "Für mich das musikalische Highlight bisher in Xanten", gerät Dünter vom Dorp regelrecht ins Schwärmen. Bis zu 15 Spitzen-Jazzer stehen an diesem Sommerabend in Xanten auf der Bühne und zelebrieren ihre Musikrichtung.

Comedyabend

Eine ganz andere Richtung vertritt der Kabarettist Michael Mittermeier am Dienstag, 11. Juli. Wild geht es zu bei diesem furiosen Comedyabend. Mittermeier ist wohl der einzige deutsche Kabarettist, dem eine internationale Karriere gelungen ist. Übrigens in Xanten tritt er in diesem Jahr zum einzigen Mal Open Air auf.

"Ganz großes Kino" erleben die Festival-Besucher am Freitag, 14. Juli. Die Philharmonia Westfalica präsentiert weltbekannte Klassiker der Filmmusik. "Der Pate", "Schindlers Liste", "Spiel mit das Lied vom Tod" oder "Star Wars" versetzen die Besucher urplötzlich in einen Kinosaal. Auf einer großen Leinwand wird die Musik zusätzlich visualisiert.
Klassische Rockmusik steht am Samstag, 15. Juli, auf dem Programm. Mit John Lees Barclay James Harvest machen regelrechte Legenden ihre Aufwartung bei der Sommermusik. Das Beste aus ihrem riesigen Stücke-Fundus verspricht Unterhaltung vom Allerfeinsten.

Jugendschutzregeln


Auch an die ganz jungen Festivalteilnehmer ist in diesem Jahr gedacht worden. Die nach den Kessler-Zwillingen hierzulande wohl bekanntesten Geschwister der Gegenwart: "Die Lochis" geben sich die Ehre. Für dieses Konzert gelten ganz besondere Regeln. Der Veranstalter wird darauf achten, dass die Vorgaben des Jugendschutzes genau eingehalten werden.
Eine Änderung gibt es beim Catering. "Nach Auslastungsproblemen beim FZX", so Bürgermeister Thomas Görtz, übernimmt die Versorgung der Künstler und Festivalbesucher diesmal das Unternehmen Catering Service International. Lucas Falcman von CSI verspricht eine "sommerlich leichte Küche".

Wichtige Sponsoren

Wieder mit an Bord sind die beiden Hauptsponsoren der Sommermusik. Guido Lohmann von der Volksbank Niederrhein freut sich auf das breite Musik-Spektrum bei dem "kulturellen Highlight am Niederrhein". Herbert Hornung von ENNI Energie & Umwelt Niederrhein freut sich auf die warmen Sommerabende. Das Unternehmen möchte dazu beitragen, dass noch mehr Gäste den Weg nach Xanten finden. "Busse aus Moers werden hierzu anreisen", verspricht Hornung. Unterstützung findet das Festival auch von den Edeka-Märkten Lurvink. Zum ersten Mal als Sponsor dabei ist Rechtsanwalt Klaus Kreutz. Sein Engagement soll möglichen weiteren Unterstützern als Beispiel dienen, hofft Bürgermeister Thomas Görtz, der noch tüchtig die Werbetrommel rühren möchte. Kultursponsoring gilt als eminent wichtiger Standortfaktor.
Der technische Leiter Dirk Schmidt-Enzmann und Xantens technischer Beigeordneter Niklas Franke stehen im engen Kontakt, um die benötigte Fläche im Kurpark festivaltauglich herzurichten. Wenn kein Starkregen, wie im Juni vergangenen Jahres niederprasselt, dürfte einer gelungenen Sommermusik 2017 nichts im Wege stehen.
Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. Online unter http://www.vp-konzerte.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.