Nippes im Xantener StiftsMuseum?

Anzeige
Der Kunsthistoriker und Volkskundler Dr. Gabriel Hefele aus Limburg. (Foto: privat)
Xanten: StiftsMuseum Xanten |

Am 2. Weihnachtstag, also am Samstag, den 26. Dezember 2015 findet im StiftsMuseum Xanten, Kapitel 21, um 14.30 Uhr eine offene Gästeführung statt. Als Gästeführer konnte Dr. Gabriel Hefele aus Limburg gewonnen werden.

Xanten. Er führt unter dem Motto „Antonius und Rosenkranz – Glaubenszeugnisse oder doch eher Nippes?“ durch die aktuelle Sonderausstellung „Fromme Sachen“. Der Kunsthistoriker und Volkskundler Gabriel Hefele hat bereits im Vorfeld der Sonderausstellung jede Leihgabe in Augenschein genommen und die meisten Objekterklärungen für das begleitende Leseheft verfasst. In seiner Führung geht er sowohl auf den seriellen Charakter der ausgestellten Leihgaben ein, als auch auf ihre Einzigartigkeit, die aus der individuellen Wertschätzung ihrer Besitzer resultiert.
Darüber hinaus erfährt man einiges zur Funktion und Nutzung der „Frommen Sachen“, etwa zum Rosenkranz und zur Antoniusfigur. Die Dauer der Führung beträgt etwa 60 Minuten.

Ochse und Esel im Museum


Am Sonntag, den 27. Dezember 2015 bietet die Kunsthistorikerin Susanne Rupprecht aus Münster eine Kurzführung an, die etwa 30 Minuten dauert. Im Rahmen ihrer Führungsreihe "Tierisch gut! - Eine kleine Museumszoologie" widmet sie sich dieses Mal ausschließlich dem Thema Ochse und Esel. Warum stehen diese Tiere an der Krippe des Christuskindes, obwohl sie mit keinem Wort in den Evangelien der Bibel erwähnt werden? Welches Verhältnis hatten und haben die Menschen zu diesen beiden Tieren? Diese und andere Fragen rund um Ochse und Esel werden angesprochen. Die Führungen sind kostenlos, der Eintritt beträgt 4 Euro (ermäßigt 3 Euro). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihre Fragen beantworten die Mitarbeiter/innen der Museumskasse Tel. 02801/9877820.
http://www.stiftsmuseum-xanten.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.