Ordinatsjubiläum des Xantener Pfarrers Hans-Joachim Wefers

Anzeige
Pfarrer Hans-Joachim Wefers hinter dem Altar in der "Evangelischen Kirche Xanten" // im Vordergrund: der Wein-Rebstock, das Geschenk, das Assessor Arndt ihm mitbrachte (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Kleve)
Xanten: evangelische Kirche | Am Sonntag feierte Pfarrer Hans-Joachim Wefers das Jubiläum seiner Ordination vor genau 25 Jahren. Die Glückwünsche des "Evangelischen Kirchenkreises Kleve" übermittelte Pfarrer Robert Arndt im Gottesdienst in der Evangelischen Kirche zu Xanten.

Als Geschenk brachte Arndt nicht nur herzliche Glückwünsche, sondern auch einen Wein-Rebstock mit. Als Arndt dem Jubilar Wefers erklärte, dass er mit seinem Dienst am Menschen gute Früchte im Sinne Jesu bringe, fand dieses Lob die Zustimmung aller Gottesdienstgäste.

Ein besonderer Moment war gekommen, als Pfarrer Wefers die Gitarre ergriff und er mit einem kleinen Vokalensemble das Lied "Gib mir die richtigen Worte", das auch schon bei seiner Ordination in Bonn gesungen worden war, anstimmte. Die Singgruppe war eigens für diesen Gottesdienst aus Musikern des "Ökumenischen Taizé-Singkreises" und des Chores "Cantabile", den der Musiklehrer am Stiftsgymnasium, Georg Gerißen, leitet, zusammengestellt worden.

Herr Wefers verdeutlichte in seiner Predigt, wie bedeutsam der Text dieses Lieds, das davon handelt, wie wichtig es ist, gute Worte zur Verkündigung der christlichen Botschaft zu finden, ist - sehr passend zum Pfingstsonntag, auf den sein Jubiläum fiel.

Nach dem Gottesdienst hielt der Jubilar einen Empfang ab, bei dem die Gratulanten ihm viel Freude bei der Ausübung seines besonderen Beruf während der nächsten Jahre wünschten.

Aus Ehrfurcht vor dem Geistlichen und seiner Feier habe ich nur dieses Foto ganz heimlich gemacht. Ich hoffe sehr, dass all die Chormitglieder, die ich mit abgelichtet habe, nichts gegen dessen Veröffentlichung haben.

Mit herzlichen Grüßen und guten Wünschen an Herrn Wefers und seine Familie sowie die Gottesdienstgäste
Hildegard van Hüüt als Bürgerreporterin für den "Xantener"
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.