Pferdestärken und Papierschöpfen im StiftsMuseum

Anzeige
Der Heilige Georg zu Pferd im Kampf mit dem Drachen. (Foto: privat)
Xanten: StiftsMuseum Xanten |

Am Sonntag, den 22. November 2015 startet um 14.30 Uhr ein „Ritt“ durchs Stiftsmuseum Xanten. In der aktuellen Führung der Reihe „Tierisch gut. Einen kleine Museumszoologie“ stehen bei Susanne Rupprecht diese Mal Pferd, Schaf und Schlange im Mittelpunkt, die in zahlreichen Darstellungen im Stiftsmuseum zu finden sind.

Xanten. Stolz sitzt etwa Karl der Große auf einem Ross. Vom Pferd aus bekämpft der heilige Georg den Drachen. Man wird Schlangen begegnen, die in verschiedenen überraschenden Varianten vertreten sind, und einigen, manchmal versteckten, Schafen. Welche Bedeutung hatte die Schlange in früheren Jahrhunderten? Ist sie in allen Kulturen gleichermaßen Sinnbild für das Böse? Woher hat das Schaf seine Bewertung, dumm zu sein? Diese und weitere Aspekte rund um die genannten Tiere erfahren die Besucher beim Rundgang. Die Führung ist kostenfrei. Der Eintritt beträgt 4 Euro (ermäßigt 3 Euro).

Kreativworkshop mit Ines Krupp

Einen Kreativworkshop bietet die Restauratorin Ines Krupp am Samstag, den 21. November von 14.00 bis 16.30 Uhr an. Im Wortsinne schöpferisch tätig werden die Teilnehmer in der Kunst des Papierschöpfens. Unter Anleitung kann jeder selbst an der Papierbütte wie in alten Zeiten mit einem Schöpfsieb aus Faserbrei Papier schöpfen. Jeder handgeschöpfte Bogen ist ein Unikat, ein kleines Kunstwerk. Verschiedene Farben und Zusätze lassen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten zu. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Kosten betragen 10 Euro pro Person. Anmeldung unter Telefon 02801/9877820 oder museumskasse@stiftsmuseum-xanten.de

http://www.stiftsmuseum-xanten.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.