Sommermusik Xanten 2016

Anzeige
Xanten: Kurpark am Ostwall |

Swing Is Back

Das Glenn Miller Orchestra in Xanten




Das vierte Konzert der diesjährigen Sommermusik Xanten führte uns in die 30er und 40er des Swing zurück. Eine musikalische Zeitreise der besonderen Art, als Reiseleiter das Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden. Salden, seine Musiker und eine hervorragende Solistin präsentierten die Songs des großen Orchesterchefs in einer mitreißenden Art und Weise, die der des Originals in keiner Weise nachstand. Bei Songs wie "In the Mood", "Pennsylvania 6-5000" oder der "Moonlight Serenade" vergaßen die Zuschauer und -hörer die nicht gerade openairfreundliche Witterung und swingten begeistert mit. Wenn es auch ziemlich frisch war, bewahrheiteten sich die Aussichten des Wetterberichtes auf einen nassen Abend Gott sei Dank nicht und der angekündigte Regen blieb aus. So wurde der Konzertabend dank hervorragender Künstler und der traumhaften Kulisse zu einem Erlebnis der Extraklasse, das mit dem Stück "Chattanooga Choo Choo" und dem tosenden Applaus der Zuschauer ausklang.
Heute Abend wird Stefanie Heinzmann mit ihrer Band auf der Bühne stehen, supported von dem deutschen Sänger Willer, bevor am Samstag die Musiker des Buena Vista mit ihren kubanischen Melodien dem Kurpark in ein karibisches Flair verleihen werden und am Sonntag die diesjährige Sommermusik Xanten mit dem Konzert des mehrfachen Grammygewinners, Songwriters und Sängers Albert Hammond ihren krönenden Abschluss findet.
Albert Hammond wird sich vor dem Konzert im Festivalgelände in das Goldene Buch der Stadt Xanten eintragen.
Karten für die restlichen Veranstaltungen sind noch an der Abendkasse zu haben.

Randolf Vastmans
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.