Xantener Gitarrenorchester feiert das 20-jährige Bestehen

Anzeige
Das Xantener Gitarrenorchester, hier bei einem Serenadenkonzert im St. Viktor-Dom, besteht seit 20 Jahren. Jetzt wird gefeiert. (Foto: privat)
Xanten: Rathaus, Sitzungssaal |

Vor 20 Jahren gründete der Xantener Gitarrenlehrer Jürgen Slojewski an der Dommusikschule ein neuen Ensemble, um das Zusammenspiel auf der klassischen Gitarre zu pflegen. Das 20-jährige Bestehen des Xantener Gitarrenorchesters wird mit einer Matinée gefeiert.



Xanten. Angesprochen waren junge Gitarristen der Musikschule und Gitarrenamateure vom Niederrhein. Im Laufe der Jahre hat sich das Xantener Gitarrenorchester zu einem Erwachsenen-Ensemble gewandelt. Heute spielen acht Gitarristen unter der Leitung von Jürgen Slojewski zusammen.
Aus Xanten, Rheinberg, Marienbaum, Kleve und Emmerich kommen die Mitspieler jeden Dienstagabend zusammen, um klassische und moderne Musik zusammen zu erarbeiten.
Einige Mitglieder sind schon von Anfang an dabei. Wer Gitarre nach Noten spielen kann, ist herzlich willkommen beim Xantener Gitarrenorchester mitzumachen. Geprobt wird immer dienstags von 20 bis 21.30 Uhr im Foyer des DreiGiebelHauses in Xanten, Kapitel 18. Jeder kann einfach vorbeischauen, oder telefonisch Kontakt aufnehmen unter 02801- 8045049.
Am Sonntag, 8. November, gibt das Orchester eine Jubiläums-Matinée im Xantener Rathaus-Saal. Beginn ist um 11 Uhr, der Eintritt ist frei.
Um eine Spende für die Anschaffung neuer Materialien wird beim Ausgang gebeten. Das Gitarrenorchester bringt ein Programm mit spanischer Gitarrenmusik aus vier Jahrhunderten zu Gehör. Außerdem präsentieren Freunde und Kollegen des Orchesterleiters Jürgen Slojewski Duo- und Solomusik für Gitarre.

Feinste Gitarrenmusik


So ist das in Obermörmter beheimatete Gitarrenlehrer-Ehepaar Margot und Reinhard Storm zu hören mit dem Satz „la vida breve“ von Manuel de Falla
Die beiden anderen Gitarrenlehrer an der Dom-Musikschule, Wolfgang Reich und Pascal van der Heusen, interpretieren zwei spanische folkloristische Stücke, und der Klever Gitarrist Thomas Geisselbrecht wird einen Tango von Astor Piazolla spielen.
Als besonderer Gast ist die Violinistin Katharina Jarek-Knabe eingeladen, die mit dem Orchester den Libertango von Astor Piazolla zu Gehör bringen wird. Die Dom-Musikschule Xanten und das Gitarrenorchester heißen alle Freunde der Gitarrenmusik zu diesem Konzert willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.