Xantener Weihnachtsmarkt 2015

Anzeige
So wird der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder aussehen
Xanten: Großer Markt |

44 Teilnehmer auf dem Großen Markt

21.11. bis 22.12.2015


In altbewährter Tradition wird am 21.11. um 14.00 Uhr der Weihnachtsmarkt im Schatten des Domes eröffnet. Bis zum 22.12. wird er Xantener und Gäste von 12.00 bis 20.00 Uhr, bzw. an den Samstagen bis 21.00 durch die besinnliche Zeit begleiten. Die sorgfältige Auswahl der Anbieter, sowie die historische Kulisse der Xantener Innenstadt machen den „etwas anderen Weihnachtsmarkt“ weit über die Grenzen Xantens hinaus sehr beliebt. In diesem Jahr wird das ohnehin attraktive Angebot durch einen Glasbläser, sowie zwei weitere neue Stände ergänzt. Doch nicht nur das Angebot an Ausstellern ist abwechslungsreich, gleiches gilt für das Programm auf der Marktbühne, welches für Jung und Alt geeignet ist und von „Irena und die Regenbogenkids“ mit ihren Liedern über „Jazz im Glück“ bis hin zu spektakulären Feuershows das Publikum unterhalten wird. Ein besonderes Highlight stellt die einstündige Sendung des WDR vom Weihnachtsmarkt am 29.11. von 16.45 bis 17.45 Uhr dar, welche live im WDR Fernsehen übertragen wird. Die öffentlichen Proben hierzu gibt es am Vormittag desselben Tages; aber auch der Tag vorher wird von den Vorbereitungen zur Sendung bestimmt. Voraussichtlich am 12.12. ist der WDR noch einmal mit Dreharbeiten für seine Senderreihe „Wunderschön“ zu Gast. Dieser Beitrag unter dem Motto „Weihnachten am Niederrhein“ wird allerdings erst zum Advent 2016 ausgestrahlt werden. Im Rahmen des beliebten „Late Night Shopping“ können Xantener und Besucher am 27.11. bis 22.00 Uhr in den Xantenern Geschäften dem Kaufrausch frönen.
Neben dem üblichen Glühwein, Punsch und anderen heißen Getränken wird es diesmal am Stand des Hotel/ Restaurants Neumaier ein weiteres, nämlich Glühbier geben. Dieses stammt, wie das ebenfalls im Ausschank befindliche Winterbockbier, aus der privaten Walter Brauerei des benachbarten Weseler Ortes Büderich.
Am 22.11. (Totensonntag) darf der Markt, wie alle anderen auch, gesetzlich erst um 18.00 Uhr öffnen. Bis dahin bietet die Touristinformation Xanten an diesem Tage ab 15.00 Uhr freie Führungen als Ersatz an. Ausgangspunkt ist jeweils die Marktbühne, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Randolf Vastmans
1
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.