Dachstuhlbrand an der Kronstraße in Marienbaum / Kein leichter Job für die Feuerwehr

Anzeige

"Einsatzstichwort: Dachstuhlbrand" lautet die Meldung, die einige Einheiten (LZ Xanten-Nord, LZ Xanten-Mitte, LG Wardt, LG Lüttingen und DLK Feuerwehr Alpen) heute Nachmittag auf Trab hielt.

Aus dem Bericht: Im Verlauf des Mittwochnachmittags geriet der Dachstuhl einen freistehenden Hauses an der Kronstraße in Marienbaum in Brand.
Durch die Leitstelle in Wesel wurden daraufhin die Einheiten Xanten-Nord, Xanten-Mitte und Wardt mit dem Stichwort „Dachbrand“ gegen 15:30 Uhr alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt war eine massive Rauchentwicklung erkennbar, sodass sich der Einsatzleiter noch während der Anfahrt für eine Alarmstufenerhöhung, sowie für die Drehleiter der Feuerwehr Alpen zur Unterstützung entschied.
Vor Ort ging ein Trupp sofort unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Durch diesen konnte eine Katze aus den Flammen gerettet werden.

Da immer wieder neue Glutnester entdeckt wurden, musste unter viel Aufwand die gesamte Dachhaut des betroffenen Gebäudes geöffnet werden, um hier adäquate Löschmaßnahmen einzuleiten.

Fotos: mit freundlicher Genehmigung der Freiwilligen Feuerwehr Xanten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.