Der syrische Maler Adib Khalil zeigt "Bilder für den Frieden"

Anzeige
Den Krieg, die Bomben und den Terror erlebte Adib Khalil in seiner syrischen Heimat jahrelang. Dann entschloss er sich zur Flucht. In Xanten zeigt er jetzt Bilder, die zwischen den Jahren 2015 und 2016 entstanden sind. (Foto: privat)
Xanten: Seniorenresidenz Burg Winnenthal |

Im Rahmen des kulturellen Jahresprogramms in der Burg Winnenthal wird im Januar die Ausstellung "Bilder für den Frieden" im Gewölbekeller gezeigt. Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 4. Januar, um 18 Uhr sind alle Interessierten eingeladen.



Xanten.
Die Ausstellung „Bilder für den Frieden“ des syrischen Malers Adib Khalil zeigt Arbeiten, die zwischen 2015 und 2016 entstanden sind. Aufgrund des Krieges in seiner Heimatstadt hat er fünf Jahre nicht gemalt („...everything stopped...“).
2015 beschloss der Künstler die Schrecken von Bomben und Terror hinter sich zu lassen und floh unter dramatischen Umständen nach Deutschland. Hier fing er in der Enge einer Erstaufnahmeeinrichtung ,mangels Materials, zunächst damit an Feldsteine mit Filzstiften und Kreide zu bemalen, die er von Kindern erhalten hat. Es folgten Portraits, gemalt mit Kaffee auf geschenktem Papier...Freunde und Förderer unterstützten ihn schließlich mit Leinwänden, Farben und Platz zum Malen, so dass in der Folge die meisten dieser Arbeiten entstanden sind.
Die Kleinformatigkeit der Bilder ist in erster Linie der Tatsache geschuldet, dass Adib Khalil in Deutschland ständig auf gepackten Koffern saß und sich vor, oder - nach einem Umzug befand. Jedes Bild erzählt eine eigene Geschichte, reichlich gespickt mit der Symbolik der arabischen Kunst. Der Titel der Ausstellung ist auf ausdrücklichen Wunsch des Künstlers gewählt.
Die Ausstellung in der Burg Winnenthal findet statt vom 4. Januar bis zum 21. Januar.
Sie kann montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und samstags und sonntags von 13 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Adib Khalil

Adib Khalil wurde 1960 in Hama, Syrien geboren. 1986 schloss er ein Studium der Agrarökonomie ab und 1990 ein Kunststudium an der Universität von Hama.
Seine erste Ausstellung in Syrien hatte er 1982.
Von da an stellte er regelmäßig aus.
Adib Khalil flüchtete 2015 nach Deutschland. Er lebt mit seinem Sohn in Kerken. Adib Khalil Adib Khalil wurde 1960 in Hama, Syrien geboren. 1986 schloss er ein Studium der Agrarökonomie ab und 1990 ein Kunststudium an der Universität von Hama.
Seine erste Ausstellung in Syrien hatte er 1982.
Von da an stellte er regelmäßig aus.
Adib Khalil flüchtete 2015 nach Deutschland. Er lebt mit seinem Sohn in Kerken. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.