Die Xantener Piraten stechen in See

Anzeige
Spaß und Geselligkeit kommen bei der Aufführung des Theaterstückes im Birtener Römerrund bestimmt auch nicht zu kurz. (Foto: Elke Reinders)
Xanten: Amphitheater Birten |

Der Probenplan steht, die ersten Proben im Amphitheater Xanten-Birten sind auch schon nach einem erfolgreichen Casting zum neuen Stück des „Die Quelle des ewigen Lebens“ angelaufen. „Wir konnten alle wichtigen Rollen erfolgreich besetzen“ freut sich Intendant und Captain Flint-Darsteller Ralf Winterhoff.

Xanten-Birten. „Entsprechend hoffnungsvoll sind wir in See gestochen und werden rechtzeitig zur Premiere am 15. Juli unter vollen Segeln einlaufen.“
Nun gilt es die wenigen Probentermine bis zur Premiere am 15. Juli effektiv zu nutzen. Alle 14 Tage sieht der Plan ein Probenwochenende vor, um das stramme Programm auch wirklich bis zur Aufführung zu absolvieren. Einige bekannte Gesichter aus der letzten Produktion von 2016 finden sich wieder ein. So schlüpft Ralf Winterhoff neben seinem Engagement als Intendant erneut in die Rolle des furchtlosen Captain Flint. Gissy Gisbers übernimmt dieses Mal die Rolle des schurkischen Inquisitors Felipe de Austria, während Robert Henning den jungen, zu Beginn noch etwas naiven Daniel Brown verkörpern wird.
Komische Momente sind da schon vorprogrammiert. Frisch angeheuert hat unter anderem Sascha Weins, der in die Rolle des Bones schlüpfen wird, nachdem Diana Matthes der Produktion aus privaten Gründen Lebewohl sagen musste.

Frisch angeheuert

Die 19-jährige Xantenerin Anna Lena Müller verkörpert die Rolle der Sarah Hawkins. Eine charmante junge Dame, die mit beiden Beinen im Leben steht und eine Taverne im Hafenviertel von St. Kitts betreibt. Von dieser Taverne aus macht sie sich auf den Weg in ein neues Abenteuer. Die Studentin der Logopädie hat selbst ein wenig Schauspielerfahrung und ist stolz zur Piratencrew dazu gestoßen zu sein. „Ich habe „Das Wasser des Alchimisten“ letztes Jahr in Xanten-Birten gesehen und war sofort fasziniert“, erzählt die junge Piratin.
Als ich vom Casting gelesen habe, wollte ich unbedingt mitmachen. Dass ich tatsächlich eine Rolle an Land ziehen konnte, hätte ich mir nie träumen lassen.“ Marilena Lippmann ist 25 Jahre alt und hat an der Aturo Schauspielschule in Köln ihre Ausbildung zur Schauspielerin erfolgreich beendet. Neben diversen Musikvideos wirke sie als Schauspielerin bei den Horror Nights im Europa Park 2016 mit. Marilena füllt die neue Rolle der Ann Gun mit Leben. Dort erlebt sie unter der Führung Captain Flints und an der Seite von Bones neue Abenteuer. Ein paar kleinere Rollen sind noch frei. Unter anderem ein Tavernengast und ein Soldat werden noch gesucht. Auch Statisten sind jederzeit gern gesehen und können sich bei Interesse direkt bei Regisseur Stefan Schmidt bewerben: stefan-schmidt01@web.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.