Französische Musik findet man eher nicht in den deutschen Charts - Stromae wird's aber ein zweites Mal schaffen

Anzeige
http://vimeo.com/68050922

https://www.youtube.com/watch?v=2vX8FJy-3Lc

http://www.youtube.com/watch?v=VHoT4N43jK8

http://www.songtexte.com/songtext/stromae/papaouta...

Wer kennt ihn nicht, den französischen Chartbreaker, "Alors, on danse"? Seit einigen Tagen spielt 1Live nun "Papaout'ai", eine "Verbalhornung" der französischen Frage " Papa, où tu es?" = Papa, wo bist du? des Sängers, dessen Song die französische Sprache Anfang 2010 für einige Monate besonders attraktiv gemacht hat, als "Newcomer".

Dieses Phänomen des größeren Interesses an der deutschen Sprache aufgrund eines oder mehrerer deutschen Welthits gibt's aber auch in umgekehrter Weise. So erzählte mir eine Französin noch im Urlaub, dass ihre Kinder die deutsche Sprache eifrig gelernt haben, um die Texte von "Tokio Hotel" verstehen zu können.

Das nur so nebenbei, viel interessanter dürfte für Sie / für Euch sein, wer sich hinter dem "Künstlernamen" "Stromae" verbirgt.

Mit bürgerlichem Namen heißt dieser belgisch-ruandische Rapper und Musikproduzent Paul van Haver. Er wurde am 12. März 1985 in Brüssel geboren und produziert New Beat, Hip Hop- und Elektromusik.
Unter dem Pseudonym "OpsMaestro" machte er sich bereits zu Beginn des neuen Jahrtausends einen Namen, aber erst nach der Änderung des Namens, d.h. mit der Vertauschung der Silben "Mae" und Stro" zu Stro" und "Mae", kam der Erfolg.
Seine Karriere bereitete er mit dem Besuch der "Académie musicale" in Jette, einem Stadtteil von Brüssel, vor, wo er Unterricht in Musiklehre und Schlagzeug erhielt. Um sich den weiteren Besuch einer Privatschule zu finanzieren, arbeitete Stromae zeitweilig in einem Fastfoodrestaurant.
2008 unterzeichnete er seinen ersten Plattenvertrag, und 2009 arbeitete er als Volontär bei der Radiostation NRJ - hinter dieser Kurzform verbirgt sich einerseits die Bezeichnung "Nouvelle Radio Jeunesse", aber auch das französische Wort "Energie", wenn man diese drei Buchstaben französisch ausgesprochen aneinanderreiht - in Brüssel. Während dieses Volontariats spielte dieser jungendfreundliche Sender seinen Hit "Alors, on danse" erstmalig, die zunehmende Begeisterung der ZuhörerInnen ließ ihn zunächst in Frankreich, dann aber auch in Deutschland zum Chartbreaker "avancieren".
Es bleibt zu hoffen, dass sein neuer Song "Papaoutai" ähnlich erfolgreich wird.
Ich persönlich bin da guter Hoffnung!!!
0
3 Kommentare
14.904
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 14.08.2013 | 22:34  
15.518
Christiane Bienemann aus Kleve | 16.08.2013 | 22:07  
14.904
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 18.08.2013 | 10:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.