Jubiläum für Wardter Pumpennachbarschaft

Anzeige
Die Pumpe ist der Mittelpunkt der Nachbarschaft. Vorne in der Mitte Janek Arntzen mit seiner Freundin Marit Scholten

Die Mittelstraße feiert ihr 40jähriges

Feier mit Radtour, Grillabend und Feuerwerk


47 Mitglieder zählt die Pumpennachbarschaft Mittelstraße in Wardt aktuell. Unter ihnen befinden sich fünf Gründungsmitglieder, Hermann Janßen, Hilde Tippmann, Annelies und Herbert Heidel, sowie Hermann Ingenlath. Hermann Janßen und Marga Arntzen fungierten seinerzeit als erster Pumpenmeister und Kronmeisterin.
Seitdem feiert man einmal im Jahr das Pumpenfest, was allerdings in Wirklichkeit sozusagen aus drei Pumpenfesten besteht; denn neben der eigentlichen feier nutzt man natürlich die Gelegenheit zum Pumpenaufbau im Frühjahr, sowie zum Abbau im Herbst dazu, sich zu einem gemütlichen Beisammensein zu treffen und den Abend mit geistigen und anderen Getränken ausklingen zu lassen.
Am 15. Juli dieses Jahres feierte man nun das 40jährige Bestehen dieser Nachbarschaft, bei der mittlerweile Janek Arntzen, der Großenkel von Marga Arntzen, mit seiner Freundin Marit Scholten den Vorsitz übernommen hat.
„Zur Feier des Tages“, so Arntzen, “haben wir eine Radtour organisiert, bei der es gegen Mittag zum Hofcafé „Hufschen Henn“ in Uedem ging". Anschließend feierten alle im „arntzenschen“ Garten bis spät in die Nacht mit reichlich Getränken und Gegrilltem. Höhepunkt der Feier war ein eigens hierfür organisiertes Feuerwerk.
Die eigentliche Pumpe wurde übrigens vor etwa 40 Jahren auf einen ausgemauerten Pumpenschacht aus dem Jahre 1877 gesetzt und liefert noch heute Wasser.

Randolf Vastmans
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.