Kinderfreundlicher Kreis Wesel

Anzeige
Alle Preisträger zusammen

Verleihung des Ehrenpreises durch Landrat Dr. Ansgar Müller

Feierstunde im Kreishaus


Zum neunten Mal schrieb das Jugendamt des Kreises Wesel den Ehrenpreis „Kinderfreundlicher Kreis Wesel“ aus, worauf bis zum Einsendeschluss am 31.08. 2014 30 Bewerbungen eingingen. Der Kreisausschuss beschloss einstimmig, den Preis für das Jahr 2014 an folgende Bewerber zu verleihen:
 Die ehrenamtlichen Besuchsdienste bei Eltern mit neugeborenen Kindern in den Gemeinden Hünxe, Neukirchen- Vluyn und Xanten erhielten wegen ihres umfangreichen Engagements je ein Preisgeld von 500,- €, weil hier ein hohes Maß der Ehrenamtlichkeit vorliegt und vielen jungen Eltern Hilfe und Unterstützung angeboten werden;
 Das evangelische Jugendhaus „Katakomben“ am Lauerhaas in Wesel für ihre gelebte Inklusion ein Preisgeld von 500,- €, weil bei allen von hier ausgehenden Aktionen und Aktivitäten immer von vorn herein die Lebensumstände behinderter Kinder und Jugendlicher berücksichtigt werden,
 die Schule am Ring, welche ebenfalls Wert auf die Begegnung behinderter und nicht behinderter junger Menschen legt, erhielt insbesondere für die jährliche Ausrichtung ihres Benefiz Fußballturniers ebenfalls 500,- €,
 an das Sonsbecker „Unternehmen Zündkerze“, das jedes Jahr Behinderten und Nichtbehinderten ein unvergessliches Wochenende bereitet, indem man mit ihnen eine Motorradtour am Niederrhein unternimmt und es bei einem Grillfest ausklingen lässt, wurde ebenfalls das Preisgeld in Höhe von 500,- € überreicht. Bei seinen Veranstaltungen sind schon viele Freundschaften zwischen den Teilnehmern entstanden. Das „Unternehmen Zündkerze“ hatte für sein Engagement mit dem nationalen Bürgerpreis bereits 2014 den größten Ehrenamtspreis der Bundesrepublik Deutschland gewonnen.
 Der Förderverein des Freibades Voerde erhielt 2000,- €, weil es ohne dessen Initiative in Voerde kein Freibad gäbe und viele ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger für dessen Erhalt sorgen.

Auch für 2015 werden alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Wesel, sowohl Privatpersonen als auch Kirchengemeinden, Kindertageseinrichtungen, Schulen und Unternehmen aufgerufen, kinderfreundliche Initiativen und Aktivitäten für den Ehrenpreis vorzuschlagen.
Der Fachdienst Kindertagesbetreuung/ Elterngeld erteilt hierzu unter der Telefonnummer 0281 20117104 gerne weitere Auskünfte oder nimmt Vorschläge und Bewerbungen entgegen.

Randolf Vastmans
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.