Malteser-Ausstellung: Dem Glück auf der Spur

Anzeige
Heike Monsour und Martina Zimmer von den Maltesern zeigen Glücksräder, auf denen Familien ihre persönlichen Eindrücke von Glück widergeben. (Foto: privat)
Xanten: Rathaus, Sitzungssaal | Seit Anfang letzten Jahres baut der Malteser Hospizdienst am Niederrhein den Kinder-und Jugendbereich aus. „Wir wurden immer häufiger angefragt, Familien zu betreuen, in denen ein Kind schwer erkrankt ist und ebenfalls trauernden Kindern und Jugendlichen Angebote zu geben. Dafür brauchten wir spezielle Fortbildungen“, berichtet Martina Zimmer, Koordinatorin bei den Maltesern, über die neue Entwicklung des Dienstes.
Im Gegensatz zu den Begleitungen im Erwachsenenbereich erstreckt sich Betreuung in den Familien oft über Jahre. Einmal in der Woche geht der Hospizhelfer in die Familie und betreut entweder das erkrankte Kind oder die Geschwister. Sogenannte Glücksstunden entstehen auf beiden Seiten in der Begleitung.
Das war die Inspiration zu einem Ausstellungs-Projekt. Kindergartenkinder, Schüler und vom Hospizdienst begleitete Familien setzten sich kreativ mit der Frage „Was ist Glück für Dich?“ auseinander.
Beeindruckende Antworten wurden so zusammengetragen. Ausstellungsbesucher können sich von den Glücksmomenten, die auf Holzrädern gemalt und geschrieben wurden überraschen lassen. Die Eröffnung der Wanderausstellung ist in Xanten, am Mittwoch, 20. Januar, um 17 Uhr im großen Saal des Rathauses und wird von Bürgermeister Thomas Görtz vorgenommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.