Pawel Popolskis Wohnzimmershow mit Polka und Wodka

Anzeige
Xanten: Freizeitzentrum Xanten | Eloquent, smart, flüssig und gekonnt radebrechend und unglaublich "sicher" beim Gebrauch der Artikel: Pawel Popolski lud 600 Besucher in sein Wohnzimmer im Freibad an der Xantener Südsee ein. Versteht sich, dass es reichlich Wodka gab und "bei Tempo 270 der Polka an der Laufen kam". Die vergnügliche Show von Pawel Popolski - Verbalklamauk mit musikalischen Leckereien garniert, traf genau den Zustimmungsnerv der 600 Besucher. Im Schweinsgalopp ging es durch die Musikgeschichte, die, geht es nach Pawel Popolski, neu geschrieben werden muss. Opa Popolski habe nämlich in Wirklichkeit 270.000 Nummer-Eins-Hits geschrieben. Gerne hätte sein Enkel sie alle vorgetragen. Das hätte aber bedeutet, dass die Show bis März angedauert hätte. Mit Wonne und stets unterstützt von einem Schluck Wodka stürzte sich Pawel Popolski in musikalische Abgründe und filettierte amüsant Jazz und Wiener Walzer als schlechten Abklatsch echter polnischer Polkamusik. Unterstützung erhielt der Comedian nach der Pause von "Cousine Darota", die gekonnt mit Männer- und Frauenphantasien spielte und die Show mit ihrer beeindruckenden Stimme bereicherte.
"Der Wohnzimmershow" glänzte als weitere Perle im Veranstaltungsreigen der Open-Air-Veranstaltungen des Freizeitzentrums Xanten. Zusammengefasst lässt sich das Geschehen beschreiben: "Show gut, Wetter gut, Besucher hochzufrieden". So kann es weitergehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.