Professor Fröhlich auf den Spuren des Landvermessers

Anzeige
Prof. Dr. Hans Fröhlich forscht auch im Ruhestand munter weiter. (Foto: privat)
Xanten. Als Professor für Landesvermessung im (Un-)Ruhestand (ehemals Hochschule Bochum) beschäftigt sich Hans Fröhlich mit der Landesvermessung des preußischen Hauptmanns Hans Bendemann. Dieser hat zwischen 1886 und 1889 die Hauptvermessungspunkte im westlichen Teil des Deutschens Reiches erkundet.

Früher Reiseführer


Professor Fröhlich liegt sein 600-seitiges, handgeschriebenes Tagebuch vor, in dem er auch immer notierte, in welchem Hotel oder Gasthof er logierte (insgesamt 140), sogar mit Angabe der Qualität; sozusagen einer der ersten Reiseführer! Von diesen Quartieren sucht Hans Fröhlich zeitgenössische Bilder/Fotos für eine Dokumentation. Im Zuge seiner Recherche fragt er die Leserinnen und Leser des Xantener, ob jemand ein Bild/Foto (Papierabzug, Scan) hat vom:
Gasthof Ingenlath, Xanten. Der Eintrag im Handbuch datiert vom 7. Mai 1898. Professor Fröhlich ist erreichbar unter der Telefonnummer: 02241/312345.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.