Staatsanwaltschaft durchsucht Xantener Rathaus / Bürgermeister informiert Öffentlichkeit

Anzeige
Xanten: Rathaus | Am Dienstagmorgen, 27. Oktober, hat die zuständige Staatsanwaltschaft Kleve gemeinsam mit Beamten des Landeskriminalamtes und der Kriminalpolizei im Zusammenhang mit Ermittlungen im Aufgabenbereich des Dienstleistungsbetriebes Xanten (DBX) eine Hausdurchsuchung im Xantener Rathaus durchgeführt.
Bürgermeister Thomas Görtz hat gemeinsam mit dem Technischen Dezernenten und
DBX-Verwaltungsratsvorsitzenden Niklas Franke sämtliche Fachbereiche in der
Rathausverwaltung und den Dienstleistungsbetrieb aufgefordert, diese Ermittlungsarbeiten im Rahmen der Möglichkeiten nach Kräften zu unterstützen. Thomas Görtz: „Sämtliche Unterlagen werden vorbehaltlos offengelegt und wir legen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden. Zu Beschuldigten, Tatvorwürfen etc. kann ich im Hinblick auf die laufenden Ermittlungsverfahren in Absprache mit der Staatsanwaltschaft keine näheren Angaben machen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
Christoph Pries aus Xanten | 27.10.2015 | 15:33  
Christoph Pries aus Xanten | 29.10.2015 | 15:34  
12.735
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 29.10.2015 | 18:23  
Christoph Pries aus Xanten | 30.10.2015 | 11:20  
46.102
Imke Schüring aus Wesel | 30.10.2015 | 15:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.