Viele knüpfen am Netz Flüchtlingshilfe

Anzeige
Screenshot der Seite www.Flüchtlingshilfe-Xanten.de
Mit gleich zwei neuen Internetseiten wird die Flüchtlingshilfe in Xanten seit Neuestem unterstützt. Zum einen wurde unter facebook eine Seite eingerichtet (www.facebook.com/fluechtlingshilfexanten) und „für alle, die nicht bei Facebook sind, die Seite flüchtlingshilfe-xanten.de“, sagt Sabine Wassermann, die mit ihrem Arbeitskollegen Udo Bister die Seiten erstellt hat und auch betreut. Die Seite dient als Informationsbörse und soll den ehrenamtlichen Mitstreitern der Flüchtlingshilfe ein wenig das Leben erleichtern. „Über die Seite werden sowohl Fragen beantwortet als auch Hilfsangebote weitergeleitet“, sagt Wassermann.

Auch wenn Dr. Wolfgang Schneider, mit Barbara Kleinpaß eine der treiben Kräfte der Flüchtlingshilfe, betont, dass es bislang keine negativen Mails oder Anrufe gab, werden Bister und Wassermann doch ein waches Auge auf die Einträge haben.

Dass in Xanten die Flüchtlingshilfe offensichtlich gut funktioniert, belegte jüngst ein Runder Tisch. Initiiert von AK Asyl kamen viele Vereine und Organisationen, die sich um die Asylbewerber kümmern, zu einem Erfahrungsaustausch zusammen. „Da kam Vieles heraus, was man von den anderen gar nicht wusste“, so Schneider. Kein Wunder, dass Kleinpaß versprach, diesen Runden Tisch in unregelmäßigen Abständen wieder einzuberufen. Bei derzeit gut 250 Asylbewerbern in der Stadt sind es wohl etwa 60, 70 ehrenamtliche Helfer, die sich um die Hilfesuchenden kümmern.
Besonders wichtig sind neben den Sprachpaten, die für Übersetzungsdienste bereit stehen, oder der materiellen Unterstützung auch die Freizeitangebote. Denn wer von den Asylbewerbern nicht arbeiten kann, dem soll anderweitig ein „wenig die Eintönigkeit genommen werden“, wie Schneider sagt. Ein wenig Sport beispielsweise beim TuS Xanten sorgt da schon ein wenig für Abwechslung und auch für Integration. Insofern ist man im Kreis der Helfer auch zuversichtlich, sich weiter gut um die Flüchtlinge kümmern zu können. „Denn“, so Schneider, „es sind Viele, die an dem Netz knüpfen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.