Vor 40 Jahren wurde in Kalkar mit dem Bau des "Schnellen Brüters" begonnen, ...

Anzeige
Die kleine junge französische Dame war damals bei uns zu Besuch.
... aber bereits zuvor hatte sich eine gewisse Anti Brüter-Front formiert, die in der "Initiative gegen radioaktive Verseuchung" ein lautstarkes "Organ" fand.

In der letzten Woche "feierten" Anti-AKW-Aktivisten ihren erfolgreichen Widerstand vor dem "Kernwasser Wunderland", zu dem der nie ans Netz gegangene "Brüter" rechtzeitig umfunktioniert worden war.

Vor Ort war auch die Ehefrau des verstorbenen Hönnepeler Bauern Herr Josef Maas, der als "Gallionsfigur" im Kampf gegen den "Schnellen Brüter" Geschichte geschrieben hat, in Begleitung ihrer Kinder Günther und Ursula.

Und genau auf diese netten Kinder habe ich in jener Zeit aufgepasst.

In den nächsten Tagen gibt's mehr, aber lesen Sie / lest gern schon einmal bei Frau Annette Henseler nach!

Die Verlinkung ist genehmigt! Mit lieben Grüßen an Annette

http://www.lokalkompass.de/kalkar/politik/vor-40-j...

Diese ebenfalls! Mit lieben Grüßen an Thomas

http://www.lokalkompass.de/kalkar/politik/40-jahre...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.