Aquarelle und Fotos zeigen Liebe zur Natur

Anzeige
Fotografie und Malerei - beeindruckende Werke sind derzeit im NaturForum Bislicher Insel zu sehen. (Foto: privat)
Xanten: NaturForum Bislicher Insel | „Niederrhein – mit dem Sucher und mit dem Pinsel gesehen“ so der Titel einer Ausstellung, die bis zum 13. Dezember im NaturForum Bislicher Insel zu sehen ist.
Die Liebe zur Natur ist nur eine von vielen Gemeinsamkeiten, die der Kunstmaler Christoph Koch und der Fotograf Heiner Langhoff, beide in Wesel wohnhaft, teilen.
Während der in Hünxe-Bruckhausen als Sohn eines Försters aufgewachsene Christoph Koch sich entschied, seine besondere Beziehung zur Natur über ein Studium der freien Künste an der Kunstakademie in Düsseldorf weiter zu entwickeln und als freischaffender Künstler zu leben, wählte der in Wesel-Obrighoven geborene Heiner Langhoff den Weg des Studiums der Landschaftspflege in Essen und arbeitet seit über drei Jahrzehnten beim Kreis Wesel, aktuell als Naturschutzkoordinator.

Menschen die Augen öffnen


Bereits mit 12 Jahren fand Heiner Langhoff den Weg zur Waldjugend, sammelte mit Gleichgesinnten in der Lippeaue Federn, Vogeleier, Gewölle und viele andere kleine Dinge, die bestimmten Tierarten in einer Ausstellung zugeordnet wurden.
Dieses erweiterte nicht nur sein Wissen über die Natur, sondern schärfte auch den Blick für die zahllosen kleinen Dinge mit ihren unerschöpflichen Formen und Farben. Von da aus war es nur noch ein kleiner Schritt zur Naturfotografie.
Christoph Koch hat seit etwa 30 Jahren mit zahlreichen Ausstellungen, im vergangenen Jahr noch in Venedig, Menschen die Augen für die schönen Dinge geöffnet, dabei spielten Flussauen und Küstenlandschaften immer eine zentrale Rolle.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.