Das Leben ging allerorts weiter ...

Anzeige
Xanten-Birten: Zur Wassermühle | ... auch an den Flughäfen und in den Flugzeugen, die gestern in alle Welt hinaus starteten!

Nach einem weiteren schweren Terrorakt in einem unserer Nachbarländer innerhalb eines halben Jahres stellen sich uns allen allerdings gewiss viele Fragen:

Können wir Europäer es zulassen, dass mangelnde Integration von Immigranten und missverstandener Glaube zu Hunderten von getöteten und verletzten Personen führen?

Wie kann das "Islamisten-Nest Molenbeek" "ausgehoben" werden?

Sind die Terroristen, die in diesem Stadtviertel von Brüssel aufwachsen, Opfer verfehlter Politik oder einfach Täter, die das Leben vieler unschuldiger Menschen mit in den Tod reißen?

Können wir mit Schülergruppen - wenn ich mal die Kolleginnen ansprechen darf - weiterhin bedenkenlos nach Paris und Brüssel reisen?

Sie wissen / ihr wisst, dass ich als Lehrerin (Die "Insider" kennen meine Fächer, das weiß ich!) eher zu den sensiblen und moderaten Kritikern von Staat und Gesellschaft, ehrlich gesagt zu deren Befürwortern zähle!

Dennoch möchte ich ein Mal meine Stimme erheben und mit diesem Beitrag das, was heute in der Presse zu lesen war, in den Lokalkompass integrieren, okay?

Mit herzlichen Grüßen und guten Wünschen
Ihre / eure Bürgerreporterin HvH
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
10.141
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 23.03.2016 | 20:02  
30.955
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.03.2016 | 21:03  
13.951
Christoph Niersmann aus Hilden | 23.03.2016 | 21:04  
30.955
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.03.2016 | 23:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.