Unterschriftenaktion gegen TTIP auf dem Xantener Markt

Anzeige
Xanten: Marktplatz | Im Rahmen des EU-weiten Aktionstages fand auch auf dem Xantener Markt am Sa., dem 11.10.2014, eine Unterschriftenaktion gegen die umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP und CETA statt. Interessierte Bürger konnten sich über die Abkommen, die zwischen der EU und den USA bzw. Kanada abgeschlossen werden sollen, informieren und ihrem Protest in Form einer Unterschrift Ausdruck verleihen. Annähernd 100 Unterschriften konnten an diesem Vormittag zusammengetragen werden. Sie werden zentral gesammelt und anschließend der Europäischen Kommission, dem EU-Parlament und den Regierungen der Mitgliedstaaten vorgelegt.
Dem Abkommen, das in starke Kritik geraten ist und nun vermehrt unter öffentlichen Druck gerät, wird vorgeworfen, dass es geheim verhandelt wird und hauptsächlich die Interessen der Industrie und großen Konzerne vertritt. Bürgerinteressen und Umwelt- und Verbraucherschutzverbände finden kaum Gehör. „Handelshemmnisse“ wie Verbraucher- und Umweltschutz, Lebensmittelstandards, Arbeitnehmerrechte und nicht zuletzt unser demokratisches Mitspracherecht stehen auf dem Spiel.
Doch der Protest wird mit dem Aktionstag noch längst nicht abgeschlossen sein. Bürger, die sich gegen das Abkommen noch aussprechen wollen, können sich beispielsweise auf www.campact.de oder stop-ttip.org informieren und unterzeichnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 13.10.2014 | 11:27  
530
H.-Peter Feldmann aus Xanten | 17.10.2014 | 09:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.