Allergische Beschwerden frühzeitig bekämpfen

Anzeige
Ein Fahrzeug des Deutschen Allergie- und Asthmabundes macht am Dienstag Station auf dem Großen Markt in Xanten. (Foto: privat)
Xanten: Großer Markt | Seit Februar diesen Jahres tourt der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) erneut mit seinen AllergieMobilen durch Deutschland. Am Dienstag, 26. Mai, steht das Fahrzeug von 10 bis 16 Uhr auf dem Großen Markt in Xanten.

Aktuell bereitet der Birkenpollenflug schon erste Beschwerden. Betroffene müssen jetzt reagieren und die allergischen Beschwerden möglichst frühzeitig bekämpfen, damit aus einem harmlosen Heuschnupfen kein Asthma wird.
Die fahrenden Beratungsstellen bieten Rat und Informationen zu Allergien, Asthma und Neurodermitis.

Alarmierende Zahlen



Nahezu jeder Dritte in Deutschland ist von Allergien, Asthma/COPD, Neurodermitis oder Urtikaria betroffen. Experten sprechen von einer Volkserkrankung, dabei wird der Heuschnupfen von den Betroffenen meist unterschätzt und nicht angemessen therapiert. Bei 30 Pollenallergiker entwickelt sich im Verlauf der Erkrankung, ein Asthma bronchiale. Über die Hälfte aller Heuschnupfen-Patienten vertragen kein frisches Kern- und Steinobst. Starker Pollenflug kann weiterhin zu Beschwerden am Auge führen, andere Allergien verstärken und auch Hautbeschwerden wie einen Neurodermitisschub auslösen.
Am AllergieMobil stehen Beratungskräfte den Ratsuchenden zur Verfügung, die neben einer kostenlosen Lungenfunktionsmessung auch Ratgeber, Zeitschriften und weitere Informationen zu den Themen bieten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.737
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 21.05.2015 | 13:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.