Der "Tag der Berufe" im Forum der Stadt Xanten

Anzeige
Xanten: Forum Hauptschule | Eine kleine schöne Fotodokumentation, die einen guten Überblick über die gesamte Veranstaltung liefert!!!

Und jetzt kommt noch ein bisschen Text hinterher!

Das Forum der Stadt Xanten schien aus allen Nähten zu platzen, als Thomas Görtz und Regina Schneider den „Tag der Berufe“ am Samstagmorgen um 10 Uhr eröffneten. Görtz zeigte sich als Xantens Bürgermeister sehr zufrieden damit, dass dieser Tag mit beinahe 50 teilnehmenden Betrieben bzw. Einrichtungen sowie Hunderten von Schülern zum vierzehnten Mal eine sehr gute Resonanz gefunden habe. „Ich bin geneigt zu sagen, dass wir eine Berufspalette von A bis Z anbieten können“, erklärte er. Zumindest bis X ginge sie, meint er noch, denn auch die Stadt Xanten würde Ausbildungsplätze anbieten. Regina Schneider freute sich als Mitglied des Gründungskomitees und als Leiterin der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck darüber, dass sie mit den Lehrerkolleginnen und -kollegen aller weiterführenden Schulen in Xanten ein weiteres Mal dafür Sorge dafür tragen könne, dass dem Leitspruch „Kein Abschluss ohne Anschluss“ effizient zugearbeitet werden dürfe. Allen Schülern sollen mit dieser NRW-Initiative gute Perspektiven für eine erfolgreiche Berufswahl eröffnet werden.
In enger Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck, der Walter Bader-Realschule Xanten, der Marienschule Xanten, der Realschule Alpen und der S‘Grooten-Hauptschule Sonsbeck hatte der Fachbereich Wirtschaftsförderung Xanten ein weiteres Mal dafür gesorgt, dass sich Handwerksbetriebe, soziale Einrichtungen, die Bundeswehr, die Bundespolizei, der Einzelhandel und viele weitere Häuser, die Ausbildungsplätze anbieten, mit attraktiven Infoständen im Forum präsentierten. Der Einladung waren nicht nur Schüler aus Xanten und Sonsbeck gefolgt, auch aus Alpen und Geldern-Kapellen hatten sich Schüler auf den Weg ins Xantener Forum gemacht. „Ich find’s klasse, dass den jungen Menschen die Möglichkeit geboten wird, gut informiert auf Jobsuche zu gehen“, erklärte Oscar Birkelbach, der als 17-jähriger Auszubildender den Zweirad-Betrieb Roll-Technik Reineke in Birten vertrat.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.