Burg Winnenthal: Fröhliches Mittelalterfest mit Rittern, Gauklern und Musikanten

Anzeige
Ein echter Hingucker: Die Falkner der "Skyhunters of Natur" führen den kleinen und großen Besuchern ihre wunderschönen Raubvögel vor. Der Uhu lässt sich durch neugierige Blicke nicht stören.
Xanten: Burg Winnenthal |

In der ältesten Wasserburg am Niederrhein inmitten einer großen Parkanlage mit altem Baumbestand hat sich das alljährliche Burgfest längst zu einem Tipp in der Mittelalter-Szene gemausert. Es wird für seine Schönheit, Authentizität und die freundliche Atmosphäre oft gelobt.

Xanten. Auch in diesem Jahr findet man dort handverlesene Händler, Handwerker und Heerlager. Gaukler, Musikanten, Narren, die Märchenerzählerin und der Puppenspieler unterhalten rund um die Burg, alles unplugged und hautnah.
Das Duo „Ohrenfreut“ und „Oblecto“ der Narr singen zu mittelalterlichen Instrumenten. „Lupus“ der Gaukler unterhält das Publikum mit beindruckenden Kunststücken und frechem Charme. Die Kinder können sich von der Märchenerzählerin Elfi Kluth und dem Puppenspieler Fridolin Fadentüddel verzaubern lassen.

Beeindruckende Friesen-Pferde


In den Heerlagern kann man sich im Schnitzen von Speckstein, Bogenschießen oder Axtwerfen versuchen und wird Zeuge ritterlicher Schwertkämpfe oder anmutiger Tänze. Die Reitvorführungen der mittelalterlichen Friesen des Showteams „Deloi“ werden Groß und Klein begeistern. Kinder dürfen auch selbst auf diesen schönen Tieren reiten, und sie zu festgelegten Zeiten füttern.
Auch in diesem Jahr zeigen die Falkner „Skyhunters in Nature“ ihre Künste und die Künste ihrer Tiere den Bewohnern und Gästen der Burg Winnenthal.
Die mittelalterliche Karussell-Welt erfreut die Kinder mit ihrem handbetriebenen Karussell und einem Stand zum Armbrustschießen.

Drache besucht die Burg


Zur großen Freude der Burg Winnenthal ist in diesem Jahr der Drache der Ritterschaft zu Kalios zu Gast. Man munkelt, er fräße nur Jungfrauen und Einhörner, weshalb die Gäste nicht gefährdet seien, vermutet Susanne van Schayck von der Seniorenresidenz Burg Winnenthal. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt in bewährter Manier das Burgteam. Die Preise für das Catering und den Eintritt scheuen keinen Vergleich. Susanne van Schayck: „Gönnen Sie sich einen Ausflug in die Vergangenheit für die ganze Familie. Erfahren Sie allerlei Wissenswertes über alte Handwerkskünste und das mittelalterliche Lagerleben. Genießen Sie die schöne Atmosphäre.“

Hintergrund-Informationen


Am Samstag, 15. August, findet das Burgfest von 11 bis 22 Uhr statt. Am Sonntag, 16. August, von 11 bis 18 Uhr. Der Markt wird am Samstag um 13 Uhr mit einem Einmarsch der Marktteilnehmer feierlich eröffnet. Der Samstag endet bei Einbruch der Dunkelheit mit einem Feuerwerk. Eintritt: Erwachsene 4,50 Euro, Kinder 2,50 Euro, Kinder unter Schwertmaß (1,20 Meter) kostenlos. Familienkarte (2 Erwachsene und 2 Kinder) 12 Euro. Erfahren Sie mehr auf www.burgwinnenthal.de.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.325
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 11.08.2015 | 16:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.