Jubel, Trubel, Heiterkeit: Kirmesfreuden in Xanten

Anzeige
Ein Klassiker darf natürlich auch diesmal nicht fehlen: Der Autoscooter lockt die Jugend an.
Xanten: Innenstadt |

Xantens Bürgermeister Thomas Görtz freute sich beim Pressegespräch über das große Interesse an der Fronleichnamskirmes. Am Donnerstag, 26. Mai, Punkt 12 Uhr wird er das traditionelle Volksfest eröffnen.

Xanten. Helmut Timm, beim Ordnungsamt der Kirmesexperte, weiß zu berichten, dass sich die Besucher an den tollen Tagen auf 71 Fahrgeschäfte und Verkaufstände freuen können. Die Angebotspalette umfasst Bewährtes und neue Anbieter.
Als „absoluten Hammer“ bezeichnen Heinrich und Dirk Janssen vom Schaustellerverband das Fahrgeschäft „Jekyl und Hyde“. Thomas Görtz sieht hier insbesondere eine Attraktion für die Jugend: „Bei den Fliehkräften, die hier entstehen, ist es gleichzeitig die Astronauten-Aufnahmeprüfung.“
Heinrich Janssen begeistert auch die abendliche Farbenpracht des „Breakdance“. Große Fortschritte habe es in den letzten Jahren dank der LED-Lichttechnik in diesem Bereich gegeben, so der Fachmann.
Etwas für die ganze Familie stellt der Besuch des Riesenrades dar. Und natürlich, so Helmut Timm, gehört zur Kirmes auch das Knabbern von knusprigen Mandeln. Überzeugt vom Konzept zeigen sich sowohl die Vertreter der Stadt, als auch die Schausteller. Dirk Janssen spricht von einer „optimalen Mischung, bei der weniger manchmal mehr ist“. Und Ordnungsamtsleiter Tobias Fuß weist darauf hin, dass in den Straßen kleinere Geschäfte zu finden sind, damit sich im Notfall Rettungswagen ihren Weg bahnen können.

Der Fassanstich


Eröffnet wird die Kirmes mit dem traditionellen Fassanstich durch den Bürgermeister. Der Spielmannszug St. Viktor Xanten lädt anschließend zum Eröffnungskonzert ein.
Die Kirmes in der Xantener Innenstadt beginnt auf der Straße Karthaus (Krammarkt) und verläuft dann weiter über den Kleinen Markt, Großen Markt, Kurfürstenstraße, Bahnhofstraße bis zum Parkplatz am Westwall. Nach der Eröffnung findet die Happy Hour mit reduzierten Preisen statt.
Auch am Kirmesfreitag werden die Schausteller beim Familientag die Preise reduzieren.
Die Kirmes ist am Donnerstag von 12 bis 23 Uhr geöffnet. An den übrigen Tagen von 11 bis 23 Uhr.
Am Montagabend, gegen 22 Uhr, können sich die Besucher auf das große Höhenfeuerwerk in den Ostwallanlagen freuen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.