Sonsbecks wilde Weiber wollen das Rathaus stürmen

Anzeige
Das Bild zeigt (v.li.): Bürgermeister Heiko Schmidt, Obermöhne Sonja Schillians, Brudermeister Matthias Broeckmann, Festwirt Mike Kartheuser, und Timm Enters (Voba Niederrhein. (Foto: privat)

Die Sonsbecker Obermöhne Sonja Schillians hat die Karnevalssession 2016 eingeläutet und ihre närrischen Weiber für den Möhnensturm um sich geschart.

Sonsbeck.Am Altweibertag (Donnerstag, 4. Februar, treffen sich die Möhnen um 14.11 Uhr in der Gaststätte „Am Markt“ bei Marlies und Hans
Hahn. Um 15.11 Uhr startet der Umzug durch die Gemeinde. Als erstes wird
die Geschäftsstelle der Sparkasse gestürmt. Nach der ersten Stärkung geht‘s
zur Sonsbecker Geschäftsstelle der Volksbank am Niederrhein, die den
Möhnensturm auch in diesem Jahr wieder finanziell unterstützt. Nach dem
obligatorischen Umzug durch das Café Lensing startet der Tross zum Sturm
auf das Kastell, um den begehrten Schlüssel von Bürgermeister Heiko Schmidt
zu ergattern. Am Kastell werden die wilden Weiber gegen 17.11 Uhr eintreffen.
Um 19 Uhr geht es dann weiter zum Karnevalszelt an der Gaststätte „Zur Linde“, Herrenstraße 76. Dort richtet die Junggesellenschützenbruderschaft ab 19.11 Uhr wieder den Möhneball aus. Und nach der Demaskierung, die für 22 Uhr geplant ist, wird noch lange nicht Schluss sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.