Bogenschützen des BC Golden Arrow sammeln 8 Medaillen bei Deutscher Meisterschaft

Anzeige
Florian Parras, Louis Leimbrock, Marco Verfürth, Philipp Parras und Len Dickinson (v.h.l.n.v.r) holten 8 Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft
Bei der Deutschen Meisterschaft für Bögen ohne Visier in Schwedt an der Oder, nahe der polnischen Grenze, schafften es fünf Schützen des BC Golden Arrow aus Vynen, insgesamt 8 Medaillen zu ergattern.

Am Wochenende des 7. und 8. September gab es bei idealen Außenbedingungen 2 Deutsche Meistertitel, zwei Vizemeister, einen dritten Rang und eine Silbermedaille für die Mannschaft. Nach dem erfolgreichen Wettkampf der Compoundschützen vor zwei Wochen ein weiterer beeindruckender Erfolg des Vereins aus Xanten.

Als jüngster Teilnehmer des BC Golden Arrow trat Philipp Parras in der Altersklasse U12 an. Mit 770 Ringen holte er sich in seiner ersten Freiluftsaison nach dem Landesmeistertitel gleich auch den des Deutschen Meisters. Und das nachdem er am Ende des ersten Tags noch auf Rang vier lag.

Auch sein Bruder Florian, der zusammen mit Louis Leimbrock in der Klasse U20 antrat, wurde Deutscher Meister. Mit 1175 Ringen stand er am Ende zusammen mit Louis (Rang 2, 1084 Ringe) auf dem Treppchen. Beide Ergebnisse sind umso bemerkenswerter, da die beiden Schützen eigentlich in der Klasse U17 antreten, die aber bei der Meisterschaft nicht eröffnet wurde. Gegen die meist älteren Gegner dominierten sie ihre Gruppe von Beginn an und tauschten den ersten und zweiten Platz im Laufe des Turniers nur untereinander aus.

Marco Verfürth sicherte sich bei den Ü45-Schützen mit dem dritten Platz (1218 Ringe) Bronze. In einer starken Gruppe mit 13 Schützen ein gutes Ergebnis. Gerne wäre er noch weiter vorne gelandet, zeigte sich aber angesichts der starken Konkurrenz mit seinem Platz auf dem Treppchen durchaus zufrieden. Nach einem schwächeren Ergebnis auf die 50 Meter Distanz arbeitete er sich mit Erfolg immer weiter nach vorne, bis nur noch zwei Schützen eine höhere Ringzahl vorweisen konnten.

Len Dickinson, 68 Jahre alt, der nach mehrfachem Bekunden nie in der Klasse Ü55 schießen wollte, trat in Schwedt nun doch in dieser Altersgruppe und somit gegen eine Vielzahl deutlich jüngerer Schützen an. Seine Einschätzung, bei den „Jungspunden“ keine Chance zu haben, sollte sich nicht bewahrheiten. Nachdem er sich im Laufe des Turniers über die Platzierungen vier und drei am Ende mit rekordverdächtigen 336 Ringen auf 20 Meter auf den zweiten Platz katapultierte, wurde er in dieser starken Gruppe Vizemeister und bewies mit seinen insgesamt 1185 Ringen, dass Erfahrung nicht zu unterschätzen ist.

Abgerundet wurde das beeindruckende Ergebnis der Xantener Schützen durch die Mannschaftswertung, in der das schon auf Landesebene erfolgreiche Trio aus Florian Parras, Louis Leimbrock und Marco Verfürth Vizemeister wurde.

Damit endet die Außensaison auch für die Blankbogenschützen des BC Golden Arrow mit einem Paukenschlag und wertvollen Medaillen für die Schützen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.