Der Golddorflauf in Winnekendonk - eine Laufveranstaltung, zu der viele Hunderte Läuferinnen und Läufer von nah und fern kommen

Anzeige
Kevelaer: Dorfmitte | Mit viel Freude kann ich heute (LEIDER erst mit viertägiger Verspätung) einen kurzen Text zu diesen meinen Fotos schreiben. Ich entschuldige mich von ganzem Herzen bei den netten Menschen, die ihn gern eher gelesen hätten.

Jetzt aber zur Sache:

Der "Golddorflauf" in Winnekendonk ist für viele Läuferinnen und Läufer eine sehr beliebte Frühjahrs-Auftaktveranstaltung. In vielen Vorgärten blühen die ersten Blumen in ihren schönsten Farben, und die Allee, in der der 5km-Lauf startet, ist geradezu mit üppigen rosafarbenen Kirschblüten "überdacht".

Seit Jahren freut sich nicht nur meine Tochter Annika, die für die LG Alpen läuft, immer wieder auf ihren Start in dieser schönen Straße. Auch all die Läuferinnen und Läufer, die von weither in das "Golddörfchen" kamen, zeigten sich hellauf begeistert. Beim 5km-Lauf zählte Felicitas Vielhaber vom TuSEM Essen, die den Wettkampf mit 19:56 min für sich entschied, zu diesen Teilnehmerinnen. Wie die Zweitplatzierte Annika van Hüüt, die in 20:27 über die Zielgerade lief, blieb auch sie wegen einer Verletzung weit hinter ihrer Bestzeit zurück.

Wollen wir hoffen, dass die beiden schnellen Läuferinnen schon bald wieder in Topform sind!

Bei den Männern siegte Jeroen Koster vom Bunert Running Team in 16:56 min, gefolgt von Robin Schäfer in 17:08 min und Heinz van Dongen in 17:20 min.

Bei der 10km-Strecke zog ein bislang unbekannter Läufer das Interesse aller ZuschauerInnen, besonders derjenigen, die sich in der "Szene" auskennen, auf sich. Nach dem Wettkampf gab er sich als ein Nachmelder unter dem Namen Martin Funke, der für den Homberger TV läuft, zu erkennen. Allen "Insidern" gut bekannt war jedoch Björn Temmler, der für den AS Neukirchen-Vluyn lief und mit 36:14 min als Zweiter über die Ziellinie sprintete. Ihm folgte Franc van der Hagen (anscheinend ohne Verein) in 36:26 min.

Bei den Frauen siegte Andrea Pfister aus Wesel in 41:41, gefolgt von Erika Schoofs aus Weeze in 42:10 und Nina Pellens aus Straelen in 43:00.

Beenden möchte ich diesen Beitrag mit einem herzlichen Dankeschön an Frau Schlossarek, die meine Töchter und mich bei Betreten des Sportgeländes als eine der hauptverantwortlichen Mitglieder des Vereins ganz freundlich begrüßt hat. Freundlich danken möchte ich auch dem Sprecher der Veranstaltung Herr Ferdi van Heukelum, der so nett auf meine Sportbeiträge hier im Lokalkompass hingewiesen hat und Herrn Laurenz Thissen, der mich bereits sehr lieb als "Reporterin" :) zum Staffellauf in Weeze eingeladen hat.

Es wird dort was ganz Besonderes geben!

Sind wir da nicht alle ganz gespannt, wenn die "Stimme des Niederrheins" vorab zu einer Veranstaltung einlädt?


Mit herzlichen Grüßen
Hildegard

P.S.

Hier ist noch ein Link zu den Ergebnissen, den ich bestimmt "posten" darf, stimmt's, lieber Alfons?!

http://www.taf-timing.de/
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
2
1
2
2
1
2
1
1
2
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
1.317
Dieter Kloß (P) aus Wesel | 19.04.2015 | 14:02  
13.330
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 19.04.2015 | 17:30  
3.825
Ralf Schuster aus Essen-Steele | 23.04.2015 | 00:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.