Enni Laufserie

Anzeige



Abschluss mit Citylauf in Xanten



Spenden- Laufgruppe des Weseler/ Xantener mit von der Partie


Herbert Hornung, Pressesprecher des Energielieferanten Enni, war begeistert. Beim 23. Xantener Citylauf, dem vierten und letzten der von dem Unternehmen veranstalteten  niederrheinischen Laufserie, schien der Wettergott ein Einsehen mit den Sportlern zu haben. Hatte es bis kurz vor dem Start noch geregnet, ließ sich rechtzeitig die Sonne am Himmel sehen und die Innenstadt platze aus allen Nähten. So kamen die Läufer zwar auch nass ins Ziel, allerdings nicht aufgrund der Witterung, sondern bedingt durch die eigene Leistung.
Für Hornung, der die 5000 Meter Distanz selbst in 22 Minuten, 50 Sekunden mitlief, ist das Event in Xanten immer etwas Besonderes. „Es ist der einzige Lauf, der zeitlich in die Dämmerung hineinführt und so die besondere Atmosphäre der Domstadt noch mehr zur Geltung bringt“, freut er sich.
Bei allen vier Veranstaltungen der Wertungsserie waren etwa 5000 Teilnehmer am Start, davon haben alleine cirka 450 alle Läufe absolviert. In Xanten waren es über 1000, welche sich über Strecken von 300 und 500 Metern bei den Kindern, 1500 Metern bei den Schülern, 5000 Meter der unter 16jährigen, sowie der gemeldeten Vereine, Firmen und anderen Gemeinschaften und schließlich bei der Enni Distanz über 10000 Meter, maßen. Das Sponsorenlauf Team des “Der Weseler/ Der Xantener“, bestehend aus Lesern, die sich auf einen Aufruf des Projektleiters der Weseler Redaktion, André Winnen, gemeldet hatten, machte ebenfalls mit.
„Innerhalb eines halben Jahres wurde aus Einzelkämpfern, die sich vorher nicht kannten, durch die gemeinsamen Trainingsstunden und die absolvierten Läufe ein zusammengewachsenes Team“, erklärt Winnen begeistert und kündigt an, diese Leseraktion für die Laufserie im nächsten Jahr fortsetzen zu wollen. Wie bei jedem Sponsorenlauf, wurde auch dieses Team unterstützt, und zwar durch die Feldschlösschen Brauerei und die VOBA Immobilien Niederrhein. Nutznießer ist die „Aktion Lichtblicke“ der NRW Lokalradios. Der 46jährige, der Mitglied in der Leichtathletikabteilung des ASV Duisburg ist, lief die 5000 Meter übrigens in 18 Minuten, 50 Sekunden und belegte damit bei den Fünftausendern den ersten Platz.
Der Xantener Andreas Bours, der ebenfalls zum Sponsorenlauf Team des Wochenblattes gehörte und die 10000 Meter in 37 Minuten, 37 Sekunden absolvierte, war begeistert von der Veranstaltung. „Es ist ein anspruchsvoller Parcours und eine angenehme Atmosphäre“, schwärmte er. Man sah ihm an, dass er auch ein wenig stolz war, denn die gelaufene Zeit stellte seine persönliche Bestzeit dar.
Insgesamt war der Enni Citylauf wieder ein voller Erfolg und die Teilnehmer freuen sich auf die 24. Auflage der Serie.

Randolf Vastmans
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
14.907
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 16.09.2017 | 22:18  
1.773
Randolf Vastmans aus Xanten | 17.09.2017 | 18:23  
14.907
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 18.09.2017 | 14:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.