Neun Titel für den TuS

Anzeige
unsere Kreismeister von rechts Ellen Nießing, Lena Noack, Isabelle Moska, Nicole Kuse und Carina Fierek
Schlechtes Wetter – nein das gibt es nicht. So war die Einstellung der Vereine des Kreises Rhein Lippe am letzten Wochenende bei den Kreis Cross Meisterschaften in Wesel Flüren. Auch der TuS Xanten reiste mit 22 großen und kleinen Aktiven an. Der Wettkampf begann mit der 1000 Meterstrecke. Bei den achtjährigen Mädchen liefen Greta Kerkhoff und Helena van Bebber tapfer durch die riesigen Pfützen. Greta wurde Vizemeisterin in guten 5:33 Minuten gefolgt von Trainingskameradin Helena in 5:37 Min. Bei den Zehnjährigen lief Maja Kerkhoff als Sechste in 5:42 min. über die Ziellinie. In der Klasse W11 erkämpfte sich Lilli Noack einen klaren Sieg in schnellen 4:49 min. Als Vierte kam Katharina van Bebber in 5:15 min. Laura Aldenhoff wurde Sechste in 5:18 min. vor Sophie Wassenberg als Siebte in 5:30 min. Bei so schnellen Elfjährigen ging auch der Mannschaftstitel der weiblichen U12 an Lilli Noack, Katharina van Bebber und Laura Aldenhoff mit 16 Punkten und einer Zeit von 15:22 min. Hart kämpfen mussten Fynn Reinders und Ole Kuse (beide M11) in ihrem Lauf. Schließlich errang Fynn die Vizemeisterschaft in 4:42 min. vor Ole in 4:43 min. Über die 1700 Meterstrecke holte sich Luise Benthaus (W13) mit einem klaren Start – Ziel Sieg die Meisterschaft in schnellen 8:24 min. Über die 2400 Meter liefen die Schülerinnen U16 sowie die Seniorinnen und Senioren. Mit großem Vorsprung siegte Isabelle Moska in der W15 in super schnellen 10:06 min. Klare Meisterin der W14 war auch Lena Noack in guten 10:55 min. Dritte der W15 wurde Ellen Nießing in 13:45 min. Die Mädchenerrangen auch ganz klar den Titel mit der Mannschaft. Bei den Seniorinnen siegten Carina Fierek(W30) in sehr guten 10:27 min. und Nicole Kuse (W40) in flotten 12:15min. In der Klasse M45 ließ sich Andreas Mayer den Titel nicht nehmen. Er brauchte nur 9:55 min. Sechs Sekunden dahinter lief Marco van Bebber in 10:01 min. ins Ziel. Vierter wurde Stephan Grote in 10:33 min. dadurch gewannen Andreas, Marco und Stephan den dritten Platz der offenen Männer-Mannschaften. Einen fünften Rang erlief sich Wolfgang Angenendt (M50) in 11:09 min. Die Jugend U18 und U20 hatten eine 3700 Meter lange Strecke zu bewältigen. Janne Jansen (WU20) erkämpfte sich Platz Drei nach 16:14 Minuten und Lennart Grote wurde Fünfter in 15:40 Minuten. Nach 4 großen Runden und 7880 Metern lief Sven Köhler als Achter nach 34:40 min. über die Ziellinie.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.