Reiter blicken auf erfolgreiche Sonsbecker Dressurtage

Anzeige
Sehr zufrieden mit dem Ablauf des Sonsbecker Dressur-Events zeigte sich Miren Klaßen vom Reitverein Graf Haeseler. An den fünf Turniertagen konnten die Zuschauer erstklassigen Dressursport erleben. Angefangen von internationalen Juniorenprüfungen der Kl. M**, Jungpferdeprüfungen bis hin zum Grand Prix, war ein umfangreiches Programm abgedeckt. Namhafte Reiter wie Matthias Bouten, Chefbereiter des Hauses Isabell Werth, konnte sich über Siege und Platzierungen freuen, Marion Engelen (Aldekerk) konnte sowohl den Grand Prix, die Grand Prix Kür, als auch den Grand Prix Spezial für sich entscheiden.
Über die gute Resonanz und den Zuspruch der Reiter freute sich Organisator Hermann Cappell ganz besonders. Eine besonderen Grund zur Freude gab es ebenfalls über mehrere Platzierungen von Cappells Reitschülerin Britta Janssen (Sonsbeck). Am Samstagabend sorgte die Grand-Prix-Kür, für die sich neun Reiter qualifiziert hatten, für volle Tribünenränge. Sonntags ging es musikalisch mit der M**- Kür für Junioren und der Inter-1-Kür weiter. Den großen Abschluss des Dressur-Ereignisses bildete dann noch der Grand-Prix-Spezial. Die Bilder zeigen Eindrücke der Reitpferdeprüfung am Freitag.
Mehr Infos und die Ergebnisse des Turniers gibt es unter www.rv-sonsbeck.de oder www.bila.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.