Sophia Leekes ist Deutschlands Superhirn

Anzeige
Sophia Leekes, Siegerin bei „Deutschlands Superhirn – Kids“ freut sich über die Goldmedaille, 10.000 Euro Siegprämie und ihren neuen Bogen.
3,2 Millionen Zuschauer saßen am Samstag vor den Fernsehern und verfolgten, wie sechs Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren im ZDF bei Jörg Pilawas „Deutschlands Superhirn Kids“ um den Titel kämpften.

Mit dabei war auch Sophia Leekes aus Xanten. Die Bogenschützin vom BC Golden Arrow hatte eine ganz besondere Aufgabe. Durch ein etwa 200mm großes Loch auf einer sich drehenden Scheibe musste sie vier von fünf Pfeilen schießen. Dabei galt es außerdem noch, ein hinter der Scheibe befindliches Ziel zu treffen. Besonders knifflig wurde diese Herausforderung dadurch, dass das Loch immer nur für eine Sekunde erschien. Neben Konzentration und einer ruhigen Hand – Stärken, die Sophia bereits bei zahlreichen Turnieren unter Beweis gestellt hat- kam es diesmal also auch auf blitzschnelle Reaktionen an.

Zusammen mit ihrem Vater und Trainer Uwe Leekes hatte Sophia in den vergangenen Wochen viele Stunden auf der Platzanlage des Vereins verbracht und trainiert. Jörg Pilawa selbst wollte sich davon ein Bild machen und war höchstpersönlich nach Vynen gekommen. Schon da zeigte er sich begeistert vom Können der jungen Schützin und dem Bogensport.

Das intensive Training sollte sich auszahlen. Äußerlich ganz cool trat Sophia bei Jörg Pilawa an und lenkte alle Pfeile ins Ziel. Das Publikum war begeistert und auch ihre Familie, die Sophia begleitete, hielt es nicht auf ihren Plätzen. „Natürlich war ich nervös. Das ist schon eine ganz andere Situation als bei einem Turnier. Das große Publikum, die Prominenten und die Kameras“, gibt die Xantener Schützin zu, die 2012 Deutsche Meisterin geworden war. Erfahrung mit besonderen Situationen hat sie also schon sammeln dürfen.

Auch die anderen Kandidaten lösten ihre Aufgaben ohne Fehler. So erkannte der erst sechsjährige Ben rückwärts gespielte Klavierstücke und Zahlengenie Jan-Hendrik konnte sich eine 100-stellige Zahlenreihe merken, die nötig war, um Gast Elton heil über eine Brücke zu lotsen. Am Ende entschied das Publikum, welches der sechs Kids „Deutschlands Superhirn“ wird und neben dem Titel auch gleich noch 10.000 Euro mit nach Hause nehmen darf.

Mit 28,3% der Stimmen siegte Sophia vor Ben und den anderen Teilnehmern, die sich aber alle als Sieger fühlen durften. So bekamen alle Kandidaten vom ZDF ein zu ihrem Hobby passendes Geschenk. Der Xantenerin spendierte der Sender einen neuen hochwertigen Bogen. „Der ist toll. Mit dem kann ich dann auch nächsten Sommer alle Turniere mitmachen. Dann muss in der nächsten Altersklasse antreten und weitere Distanzen schießen“, freut sich Sophia.

Zur Aufzeichnung der Sendung begleitete neben ihrem Vater Uwe auch Mutter Claudia und ihre Geschwister Laura und Tobias die Gewinnerin. Nach der Abstimmung war allen die Begeisterung anzusehen. Zuhause angekommen konnte sich das neue Superhirn vor Glückwünschen nicht mehr retten. Ob persönlich, beim Verein oder in sozialen Netzwerken. Alle freuen sich mit der 12-jährigen. Die blickt allerdings schon wieder nach vorne: „Nächste Woche geht´s zur Deutschen Meisterschaft nach Leipzig.“ Ob Sophia dort den nächsten Titel holt? Man darf gespannt sein.
0
1 Kommentar
998
Dagmar Klinkert aus Xanten | 19.08.2013 | 13:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.