Xantener U16-Basketballer gewinnen mit 77: 54 gegen Merkur Kleve

Anzeige
Nach der katastrophalen Leistung bei der Niederlage am letzten Wochenende bei der BG Duisburg West, gab es in der Woche deutliche Worte der Trainer an das Team, die offensichtlich Wirkung gezeigt haben. Das Minimalziel, den dritten Platz in der Abschlusstabelle kann das Team nun aus eigener Kraft nicht mehr erreichen.
So gingen die Basketballrömer von Anfang an sehr konzentriert zur Sache und setzten alle Vorgaben nahezu perfekt um. Der Gegner wurde aggressiv gestört und im Angriff wurde konsequent der Weg zum Korb gesucht. Dass im ersten Viertel alle Freiwürfe im Korb landeten, setzte noch einen drauf.
Leider konnte das hohe Anfangsniveau in der Defense im zweiten Viertel nicht ganz gehalten werden. Der starke Klever Center Willem Koen kam immer häufiger zum Korb durch oder konnte nur durch Fouls gestört werden. Zum Glück erreichte er bei seinen Freiwürfen nicht die Trefferquote, die man bereits in anderen Spielen vom ihm gesehen hatte. Im Angriff wurde das Team aus der Xanten häufig nur mit Fouls gebremst, was im letzten Viertel noch Wirkung haben sollte. Beim Spielstand von 41:23 ging es in die Halbzeit.
Nach der Halbzeitpause begann das Team aus der Domstadt dann wieder mit schnellem Spiel und legte bis zur 24 Minute einen 11:2 Lauf hin, bevor dann die Defense wieder etwas vernachlässigt wurde und Kleve wieder herankommen konnte.
Im letzten Viertel, nachdem Oliver van Fürden nach starker Defensearbeit mit dem 5. persönlichen Foul das Spielfeld verlassen musste, fehlte es den Romans an der notwendigen Konzentration. Man fühlte sich an die Vorwoche erinnert, als einfachste Bälle ohne Not weggeworfen wurden. So konnte das vorgegebene Ziel von 80 Punkten nicht ganz erreicht werden, obwohl der Gegner in der letzten Minute nur noch mit 4 Spielern auf dem Feld stand.
Insgesamt bleibt ein positiver Eindruck von einer vor allem kämpferisch guten Leistung. Die Freiwurfquote lag mit 10 Treffen bei 19 Versuchen deutlich über dem Durchschnitt der Saison.
Erfolgreichster Werfer war Nicolai Schäfer mit 19 Punkten.

Das Team steht nun in der Tabelle der Niederrheinliga nach wie vor auf dem vierten Platz bevor es kommenden Samstag zum Liganeuling TuS 08 Rheinberg geht.

Für die Romans spielten (Punkte):.
Nicolai Schäfer [19], Lennart Miele [18], Moritz Winnekens [10], Henning Schless [8], Silas Hußmann [8], Jonathan Miele [6], Gereon Frank [4], Dario Hesse [2], Oliver van Fürden [2], Joshua Schotte, Jan Goossens, Lukas Hußlein
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.