Xantener U16 Basketballer siegen 74:64 im Derby gegen den TuS Rheinberg

Anzeige
Alles in allem war der Sieg für das ausgeglichener besetzte Team nicht unverdient. Während auf Rheinberger Seite die Spieler J. Jussef und J. Gelen zusammen 56 der 64 Punkte erzielten, konnten bei den Römern gleich 3 Spieler zweistellig punkten.
Das Team aus Xanten erwischte den deutlich besseren Start und führte nach 3 Minuten bereits 12:4. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit gelang es gleich 6 Spielern in diesem Viertel erfolgreich zu sein. Im zweiten Viertel waren es dann Gentian Hyseni, Nicolai Schäfer und Lucas Hußlein, die mit sehenswerten Spielzügen den Gegner aus Rheinberg immer wieder unter Druck setzten und den Vorsprung zeitweise bis auf 18 Punkte ausbauen konnten. Zur Halbzeit stand es 44:28. Auch nach der Pause starteten die Domstäter engagierter und konnten den Vorsprung bis zur 23. Minute auf 23 Punkte ausbauen. Offenbar für einige Xantener ein Signal in der Defense nachzulassen, denn durch zu einfache Korberfolge kam Rheinberg bis zum Ende des Viertels wieder auf 16 Punkte heran. Im letzten Viertel drohte dann gar das Spiel zu kippen. Rheinberg gelang bis zur 36. Minute ein 12:3 Lauf und der Vorsprung schmolz auf 7 Punkte zusammen. So mussten die Starting Five noch einmal alles geben um das Ergebnis am Ende doch sicher ins Ziel zu bringen.
Am Ende gab es ein Lob von Trainer Gerald Stangl, denn erstmals in dieser Saison gelang es fast durchgängig die einstudierten Spielzüge mit der notwendigen Ruhe zu Ende zu spielen ohne den Ball hektisch wegzuwerfen und das Tempo im Spiel im richtigen Moment zu variieren.

Das nächste Spiel bestreitet die U16 erst in vier Wochen am 19. März gegen den letztjährigen Kreismeister der BG Duisburg West. Bis dahin werden die Basketballrömer gespannt beobachten, wie die drei direkten Verfolger des Tabellenzweiten gegeneinander spielen.

Für das siegreiche Team spielten [Punkte]:
Gentian Hyseni [22], Nicolai Schäfer [20], Lucas Husslein [12], Dario Hesse [7], Sebastian Simon [6], Joshua Schotte [5], Jan-Marten Tenhaef [2], Jonas Ingenhaag, Jonas Bergsma, Nicolas Trint , Erik Angenendt, Benedikt Herlitzius
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.