150 Jahre RV Eintracht Veen

Anzeige
Michael Ingenerf setzt zum Sprung an

Der Verein, dem bereits die bekannte TV Journalistin und erfolgreiche Buchautorin Anne Gesthuysen angehörte

2015 ist das Jubiläumsjahr der Veener Pferdenarren


Alles Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Das sagten sich vor 150 Jahren 5 Gutsherren aus der Umgebung von Veen und gründeten am 03.05.1865 den Reitverein Eintracht Veen, der heute weit über 300 Mitglieder, deren ältestes Heinrich Brammen mit nunmehr 94 Jahren ist, zählt. 2014 hatte der Verein einen Verlust zu beklagen. Im Alter von 82 Jahren war Willi van Bebber, ehemals 1. und vom Jahr 2000 bis zu seinem Tod Ehrenvorsitzender, gestorben.
Damals handelte es sich noch um eine Zeit, in der das Reiten hauptsächlich den Männern vorbehalten war, was sich im Laufe der Zeit gründlich geändert hat, fühlen sich doch heutzutage wesentlich mehr Frauen als Männer auf dem Rücken der Pferde wohl.
Allerdings gibt es auch ganze Familien, wie die Eberhards, die sich den Reitsport zu eigen gemacht haben und diesen erfolgreich ausführen.
Als Mitglied des Kreispferdesportverbandes Wesel, der wiederum dem Landesverband Rheinland mit Sitz in Langenfeld angehört, unterliegt der RV Eintracht Veen der Leistungsprüfungsordnung (LPO) und der Wettbewerbsordnung (WBO), nach deren Richtlinien auch die Wettkämpfe, an denen die Veener regelmäßig teilnehmen, ausgetragen werden. Im Springen und der Dressur sehen die Reiterinnen und Reiter ihre Prämissen, in denen sie auch erfolgreich sind. So war z. B. Michael Ingenerf im Jahre 2008 Kreismeister im Springreiten. Aber auch die Jugend des Vereins lässt keine Wünsche offen. Beim Kreisjugendvierkampf, der im Februar dieses Jahres in Dingden stattfand belegten hier Emma und Anna Kamps mit Trabi und Keddy, Lara Holland mit Nala und Andrea Paaßen mit Alex die vorderen Plätze, nach der Dressur sogar Platz 1 der Mannschaftswertung.
Viele Wettbewerbe und andere Veranstaltungen werden im Jubiläumsjahr noch stattfinden, so am 04. Und 05. April das Reitturnier am Bergweg mit 24 ausgeschriebenen Prüfungen, der Vereinsfahrt zum Derby nach Hamburg, wo man als Zuschauer großen Reitsport mit namhaften Größen genießen wird und anderen. Die eigentliche Jubiläumsfeier, an der auch geladene Gäste, Ortsvorsteher Charly Schweden, sowie Bürgermeister Thomas Ahls als Schirmherr der Veranstaltung teilnehmen, findet allerdings am 06.04. im Festzelt auf dem Turniergelände „Am Bergweg“ statt.
Wer an einer Mitgliedschaft interessiert ist, kann alles weitere über die Seite des Vereins www.rvveen.de, wo auch weitere Kontaktmöglichkeiten genannt sind, erfahren. Gleiches gilt für potentielle Sponsoren für die Turniere und anderen Veranstaltungen.
Randolf Vastmans
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.