An der Gommanschen Mühle geht es rund

Anzeige
Die Gommansche Mühle: Ein Wahrzeichen Sonsbecks. Hier wird am Freitag gefeiert. (Foto: privat)

Der Heimat- und Verkehrsverein Sonsbeck lädt zum 15. Mühlenfest an der Gommanschen Mühle ein. Am Freitag, 14. Juni, ab 20 Uhr, kann dann bis 2 Uhr in der Nacht in geselliger Runde getanzt, geklönt und gefeiert werden.

Sonsbeck. 1975 wurde mit der Einweihung des Marktbrunnens das erste Brunnenfest in Sonsbeck gefeiert. Später musste das Brunnenfest örtlich verlegt werden und wurde zum Mühlenfest. Seit 1999, also in diesem Jahr zum 15. Mal, findet das Mühlenfest an der Gommanschen Mühle statt.
Gefeiert wird im Schatten der Mühle und entlang der historischen Stadtmauer.
Der Heimat- und Verkehrsverein hat für passende Nahrung gesorgt. Es gibt gekühlte Getränke, bei denen auch das in Sonsbeck beliebte Verdauungs-Schnäpsken nicht fehlt.

„Sex on the Beach“


Seit 2010 steht eine Cocktailbar zur Verfügung. Freunde dieser Getränke können sich auf „Caipirinha“, „Hugo“ oder „Sex on the Beach“ freuen. Peter Labbuda vom Heimat- und Verkehrsverein hat die Flüssigkeitsaufnahme der Besucher fest im Blick. Zuviel soll es nicht sein. So kommt auch diesmal wieder beim Mühlenfest ein großer Pavillon mit Sitzgarnituren zum Einsatz, der das Feiern auch bei Regen zulässt.
Natürlich gibt es auch wieder „kulinarische Spezialitäten“. In diesem Jahr werden diese von HVV- Vorstandsmitglied Johann Hanßen und seiner Frau Magdalene mit einem Team von Frauen des Heimat- und Verkehrsvereins zubereitet und serviert. Die Erlöse dienen auch diesem Jahr wieder in erster Linie der Behinderten- und Seniorenarbeit.

Radwandertag

Die nächste Aktion des Heimat- und Verkehrsverein Sonsbeck bildet die Beteiligung des HVV am Niederrheinischen Radwandertag am Sonntag, 7. Juli. Die Stempelstelle hierfür wird an der Gommanschen Mühle eingerichtet
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.