Die "Fazenda da Esperanca" in Mörmter ...

Anzeige
Unschwer auf dem Foto zu erkennen sind Guido Lohmann, Marcs "mum" Evelyne, "dad" "Hansi", Heiko Schmidt (als Bürgermeister von Sonsbeck) und Marc selber. (Foto: Muss ich noch rausfinden)
Xanten: Kloster Mörmter | ... ist, wie es schon vielfach in der Presse zu lesen war, ein Zufluchtsort für sehr viele Menschen.

So ist es nicht nur bekannt, dass in dem ehemaligen Kloster der Franziskaner-Patres junge hilfsbedürftige Menschen leben, nein, man weiß ebenso, dass sonntags um 17 Uhr ein Gottesdienst abgehalten wird, den die jungen Männer sehr empathisch mitgestalten.

Neu dürfte allerdings für "Uneingeweihte" sein, dass der sympathische und sehr hilfsbereite Radio KW-Sprecher Marc Torke und sein Freund Guido Lohmann, der sich als Initiator der Sponsorenaktion "Bewegen hilft" im letzten Jahr einen großen Namen gemacht hat, seit heute zu den Menschen zählen, die bereit sind, die wohltätige Arbeit der "Fazenda" tatkräftig zu unterstützen.

Für heute hatten sie zu einem Treffen in dem Kloster-Café eingeladen. Spenden zur Unterstützung der "Facenda-Arbeit" wurden natürlich dankend entgegengenommen.

Interessant ist für die Mehrheit aller LeserInnen bestimmt auch, dass Pastor Karsten Weidisch, der wegen seiner großen Beliebtheit vor Jahren in Xanten von sich reden machte, nicht nur die heutige Messe gehalten hat, er auch am Ostermontag um 17 Uhr wieder ins Kloster Mörmter kommt.

Auch an diesem Tag wird das Gotteshaus wieder bis auf den letzten Platz besetzt sein.

Ist das nicht schön für alle Beteiligten?
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
23.849
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 29.03.2015 | 23:28  
24.095
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 30.03.2015 | 20:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.