Die nächste Ära geht zu Ende

Anzeige
Vorstand XBK mit Gerd Drießen
Nach nunmehr 35 Jahren schließt die Grill-Stube Drießen in Marienbaum und Gerd Drießen geht in den wohlverdienten Ruhestand.

Er war Gründungsmitglied des Xantener Blutwurstkomitees und organisierte bis 2001 die Altstadtfete auf der Kleverstraße. Beim Blutwurstsonntagszug dient seit Jahren sein Grundstück am Langacker als Aufstellungsort vom XBK und des Fanfarenzug Grün-Weiß. Dort kümmert er sich auch um das leibliche Wohl des Vereins. Auch die Halle am Langacker wurde schon des öfteren für Feiern des XBK
genutzt.
An seinem letzten Arbeitstag spielte deshalb auf Wunsch von Gerd der Fanfarenzug Grün-Weiß, und auch der Vorstand vom XBK ließ es sich nicht nehmen Gerd Drießen in den Ruhestand zu verabschieden.

Das XBK sagt danke für die geleistete Arbeit und wünscht Gerd für die Zukunft alles Gute.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.