Menzelener "Oster Pedde" quaken wieder

Anzeige
Wellness im "Thermalbad" bei sieben Grad Wassertemperatur: Sitzungspräsident Manfred Ingenfeld, Elferratschef Holger Hölsken, Thorsten Felwor, Michael und Martin Oymann, Christian Wedeking, Wolfgang Meyer, Wolfgang Mosters, Andreas Wieder und Theo Kerkhoff

Nasse Füße bis zum Po

Frischzellentherapie für Elferrat

Getreu dem Motto „Wellness ist die beste Frischzellen Therapie“ bereitete sich der Menzelner Elferrat um Sitzungspräsident Manfred Ingenfeld und Elferratschef Holger Hölsken beim traditionellen „Froscherwachen“ durch ein Fußbad bis an die Oberschenkel im sieben Grad warmen Wasser des Thermalbades „Freizeitsee Menzelen Ost“ auf die Tollen Tage vor. Nachdem man so das Blut in Wallung gebracht hatte, wurde der Grill angeworfen und die eine oder andere Bratwurst mit der einen oder anderen Flasche Bier runter gespült.
Solcherart für das närrische Treiben gerüstet, steht nun dem Super Büttenabend am Samstag, 11. Februar nichts mehr im Wege. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange und Manfred Ingenfeld verspricht, „Immer, wenn die Menzelner Frösche wieder quacken, können sich die Gäste auf einen tollen und abwechslungsreichen Karnevalsabend freuen“.
Um 19.11 Uhr beginnt das Spektakel im Adlersaal in Menzelen Ost. Alt bekannte und neue Büttenredner, die auch von dem einen oder anderen Fauxpas im Dorfleben berichten, werden die Lachmuskeln strapazieren, Tanzgruppen in allen Altersklassen werden mit ihren Darbietungen begeistern. Ein Damen Gesangs Duo, sowie die Hausband „Maso Maso“ werden neben dem Auftritt des Menzelner Prinzen der KVG Hand in Hand mit seinem Gefolge für weitere Highlights sorgen.
Der Kartenvorverkauf findet am kommenden Sonntag, 05. Februar ab 11.11 Uhr im Anschluss an das traditionelle Bruderschaftsfrühstück im Adlersaal statt.

Randolf Vastmans
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.