Heico Unternehmensgruppe aus Ense freut sich über Initiativpreis 2014

Der Vorstand vom Intitiavkreis Ense war zum Neujahrsempfang in der Schützenhalle St. Hubertus Niederense bestens gelaunt. Fotos: Albrecht
7Bilder
  • Der Vorstand vom Intitiavkreis Ense war zum Neujahrsempfang in der Schützenhalle St. Hubertus Niederense bestens gelaunt. Fotos: Albrecht
  • hochgeladen von Frank Albrecht

Ein neues Gesicht sollte der Neujahrsempfang des Initiativkreises Ense bekommen: Zusammen mit dem Gemeindesportbund richtete man eine Veranstaltung in der Hubertushalle Niederense aus, bei der auch die Sportlerinnen und Sportler geehrt wurden. Der Initiativpreis Ense ging an die Heico Unternehmensgruppe.

Mehrere Hundert Gäste waren der Einladung von Initiativkreis (IK) und Gemeindesportbund gefolgt. Die Schützenhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt. „Ich bin überwältigt von dem großen Interesse am Initiativkreis“, sagte IK-Vorsitzender Ralf Hettwer zur Begrüßung.

Business an Lunch

Der Vorsitzende konnte dabei nicht nur den Mitgliedern der Institution Arbeit und Aufgaben näher bringen, sondern auch in der breiten Masse der Sportler und Bürger der Gemeinde für die vom IK verantworteten besonderen Höhepunkte in den Gemeindeteilen werben. Zu den bekannten Terminen hob er auch die Veranstaltungsreihe „Business and Lunch“ hervor, bei der die Mitglieder sich in den Mitgliedsbetrieben treffen und diese so besser kennen lernen könnten.

Neben der stellvertretenden Landrätin des Kreises Soest, Irmgard Soldat, die den IK für seine Initiative zur Förderung von Kultur und Wirtschaft in der Gemeinde beglückwünschte, zählte auch Bürgermeister Hubert Wegener zu den Rednern des Abends.

Investitonen in die Infrastruktur

So habe er zwar den Heimvorteil im Rathaus Bremen für den Neujahrsempfang verspielt, bewertete die neue Idee in Ense aber als gut. Bürgermeister Wegener erinnerte an Investitionen in die Infrastruktur in Niederense im Wert von 1,5 Millionen Euro. Trotzdem komme man im Gemeindehaushalt ohne neue Kredite aus und könne die Verschuldung um ein Fünftel senken. Um die Gemeinde weiter zu stärken, stellte Wegener neue Standorte für Windkraftanlagen und gewerblich Betriebe in Aussicht.
Nach der Sportlerehrung (s.u.) war die Vergabe des Initiativpreises Ense für 2014 weiterer Höhepunkt des Neujahrsempfangs. Vorjahrespreisträger Friedrich-Wilhelm Brökelmann hielt die Laudatio auf den neuen Preisträger. Dabei könne der IK seinem Namen bei der Vergabe des Preises alle Ehre machen.

Initiativpreis macht seinem Namen alle Ehre

Zum neuen Preisträger für 2014- der Heico Unternehmensgruppe, beschreib Brökelmann, dass Vater und Sohn die Nachfolge im Betrieb gelassen geregelt hätten. Das Unternehmen sei überhaupt seit vielen Jahren von Generation zu Generation weiter vererbt worden. Trotz einiger Siege oder Niederlagen habe man das Unternehmen bis heute gut gesteuert und die Arbeitsplätze erhalten. Auf globale Herausforderung habe man sich gut eingestellt und verkaufe in alle Welt.

Besonders hob Brökelmann hervor, dass das Preisgeld von 500 Euro von für die Renovierung einer von der ev. Kirche betreute Kapelle fließe, und er noch einmal die Summe von 500 Euro hinzusteuern wolle.

Zum Ende des Neujahrstreffens wurde die Lostrommel bemüht, um den nächsten Austragungsort für den "wandernden" Enser Neujahrsempfang zu bestimmen: Im Jahr 2015 geht es in die Schützenhalle nach Ense-Höingen.

Die Sportlerehrung in Ense

Autor:

Frank Albrecht aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.