Menzelener Karnevalsgesellschaft "Hand in Hand" sucht händeringend Unterstützung

Der derzeit amtierende Vorstand der Karnevalsgesellschaft "Hand in Hand" Menzelen mit (v.li.): Annette Karmann, René Hügen, Sonja Böhm, Madeline Pastoors, Iris Karmann-Engels, Hans Reuber und Andrea Heringer.
2Bilder
  • Der derzeit amtierende Vorstand der Karnevalsgesellschaft "Hand in Hand" Menzelen mit (v.li.): Annette Karmann, René Hügen, Sonja Böhm, Madeline Pastoors, Iris Karmann-Engels, Hans Reuber und Andrea Heringer.
  • Foto: Angenendt
  • hochgeladen von Christoph Pries

Die tollen Tage sind vorbei. Auch in Menzelen sind die Narren nach ihrem beseelten Höhenflug wieder auf den Boden der Tatsachen gelandet. Und die sehen nicht ganz so rosig aus, was den Weiterbestand der Karnevalsgesellschaft Hand in Hand anbelangt.

Menzelen. In einem Gespräch erläutert die Präsidentin der Karnevalsgesellschaft "Hand in Hand" Menzelen, Sonja Böhm die Schwierigkeiten denen sich der Vorstand ausgesetzt sieht.

Am Donnerstag, 22. Februar, haben Sie um 19.11 Uhr zu einer außerordentlichen Versammlung in den Adlersaal eingeladen, bei der der gesamte Vorstand der KVG zurücktreten wird. Wie ist es dazu gekommen?
Sonja Böhm: "Dies ist die Zuspitzung eines mindestens vierjährigen Prozesses. Wir haben immer wieder versucht, die entstandenen Lücken in den Vorstandsreihen zu füllen. Seit der Jahreshauptversammlung im Oktober suchen wir nach einem neuen Präsidenten oder einer Präsidentin, weil ich angekündigt hatte, mein Amt nach dieser Session niederzulegen. Zwei Beisitzerposten sind seitdem unbesetzt und im Januar haben weitere Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt angekündigt. Da sich bisher keine Einzelpersonen gefunden haben, die die Posten übernehmen wollen, hat der Vorstand beschlossen, einer Gruppe die Möglichkeit dazu zu geben. Das geht nur, wenn der komplette Vorstand zurücktritt, damit die Gruppe die Posten nach Vorliebe untereinander aufteilen kann. Eventuell sind auch Vorstandmitglieder bereit, sich wiederwählen zu lassen."

Warum haben Sie keine Nachfolger gefunden?
Sonja Böhm: "Viele Vereine haben ein Nachwuchsproblem, was die Vorstandsarbeit betrifft. Es sind nicht mehr viele Menschen bereit, sich in ihrer Freizeit intensiv für einen Verein einzusetzen und in der ersten Reihe Verantwortung zu übernehmen. Oft wird auch vergessen, dass man nicht für Jahrzehnte gewählt wird, sondern nur für ein paar Jahre, in unserem Fall für zwei. So hat jeder jederzeit das Recht, aus dem Vorstand auszuscheiden, wenn er andere Wege gehen möchte oder sich seiner Aufgabe zeitlich nicht mehr gewachsen sieht, und wenn der Zeitpunkt des Ausscheidens dem Verein nicht schadet. Dieser Zeitpunkt ist für uns jetzt gekommen, direkt nach der beendeten Session. Wir wollen diesen ungewöhnlichen Weg mit offensiver Transparenz gehen und das ganze Dorf Menzelen, für das die KVG den Karneval organisiert, um Hilfe bitten."

Worin bestehen die Aufgaben des Vorstandes der KVG?
Sonja Böhm: "Der Vorstand beschäftigt sich mit der Organisation, einerseits der Mitgliederverwaltung, den Finanzen und dem Schriftverkehr, andererseits mit den Veranstaltungen Prinzenproklamation, Haussammlung, Möhneball und Nelkensamstag. Die sozialen Aspekte, wie Besuche karnevalistischer Veranstaltungen anderer Vereine, von Senioren und Kindern werden genauso gepflegt wie die eigene Vereinstradition und die enge Zusammenarbeit mit anderen Vereinen. Mit den beiden Garden leisten die Trainerinnen der KVG Kinder- und Jugendarbeit im Bereich der Freizeitgestaltung."

Lohnt sich dieser Zeitaufwand für einen kleinen Ort wie Menzelen?
Sonja Böhm: "Das kann ich mit großer Sicherheit mit ‚Ja‘ beantworten. Die Menzelener Bevölkerung hat unsere Haussammlung mit sagenhaften 4321,74 Euro unterstützt. Damit war die Durchführung unseres Nelkensamstagszuges garantiert, der weit über die Dorfgrenzen hinaus als familienfreundlicher Umzug bekannt ist und sich prächtig entwickelt hat. Der freitägliche Möhneumzug, der einen Tag zuvor mit 172 Möhnen durch Menzelen gezogen ist, zeigt ebenfalls, dass hier alle Altersgruppen gemeinsam und friedlich tolle Feste feiern können. Darauf sind wir sehr stolz! An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, die daran teilgenommen und uns dabei unter die Arme gegriffen haben."

Wie geht es weiter?
Sonja Böhm: "Nach den bisherigen Reaktionen auf unseren Flyer, mit dem wir die Menzelener Bevölkerung auf unser Nachwuchsproblem aufmerksam gemacht haben, sind wir zuversichtlich, einen neuen Vorstand auf die Beine stellen zu können. Wir werden mit aller Kraft versuchen, den nach 58 Jahren in guter Fahrt befindlichen Traditionsverein als Ganzes zu erhalten und nicht in Filetstücke zerteilen zu lassen. Der Verein soll Hand in Hand in gute Hände übergeben werden. Deshalb werden wir dem neuen Vorstand hilfreich und verlässlich zur Verfügung stehen, wenn das gewünscht wird."

Der derzeit amtierende Vorstand der Karnevalsgesellschaft "Hand in Hand" Menzelen mit (v.li.): Annette Karmann, René Hügen, Sonja Böhm, Madeline Pastoors, Iris Karmann-Engels, Hans Reuber und Andrea Heringer.
Sonja Böhm hofft, dass sie die Narrenkappe weitergeben kann und sich ein geeigneter Nachfolger für das Präsidentenamt der KGV Hand in Hand findet.
Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen