Buntes Treiben in der Poststraße: Allerheiligenmarkt in Niederense am 28. Oktober

uch das "Maskottchen" des Initiativkreises Ense ist beim Allerheiligenmarkt am Sonntag wieder mit von der Partie und wird für Spaß und Unterhaltung bei den kleineren Besuchern sorgen.
2Bilder
  • uch das "Maskottchen" des Initiativkreises Ense ist beim Allerheiligenmarkt am Sonntag wieder mit von der Partie und wird für Spaß und Unterhaltung bei den kleineren Besuchern sorgen.
  • Foto: Initiativkreis Ense
  • hochgeladen von Diana Ranke

Der letzte Sonntag im Oktober ist traditionell in Ense ein fester Termin für den Allerheiligenmarkt in der Niederenser Poststraße. In diesem Jahr findet das bunte Treiben bereits zum 34. Mal statt und das Organisationsteam sowie der erste Vorsitzende des Initiativkreis Ense e.V., Ralf Hettwer, versprechen erneut ein volles Programm mit einem Angebot für die ganze Familie von 11 bis 18 Uhr.

Der Allerheiligenmarkt zieht durch seine Vielseitigkeit mit bekannten und neuen Ausstellern viele Besucher aus der näheren und auch weiteren Umgebung an. Diese finden hier eine bunte Mischung aus Kaufleuten, Gewerbetreibenden, Handwerkern sowie Vereinen und Verbänden vor.

Musik, Schlemmermeile und Tombola

Natürlich gibt es auch viel Musik, und auch die Kinder kommen auf keinen Fall zu kurz.
Auf die Besucher warten neben einer Schlemmermeile mit Crepes, Würstchen und Waffeln auch der Stand des Förderkreis Ense-Eleu, der wieder eine Delegation aus der französischen Partnergemeinde Eleu-dit-Leauwette empfängt.Außerdem werden die Besucher schon hier Eintrittskarten für das „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“ mit Organistin Claudia Hirschfeld am dritten Adventssonntag, 16. Dezember, kaufen können.
Sehr beliebt ist auch die große Tombola, der viele Besucher entgegenfiebern, wenn am Nachmittag die Hauptpreise gezogen werden. Für das alljährliche Gewinnspiel auf dem Markt liegen in den Niederenser Geschäften im Oktober wieder jede Menge Lose aus. Diese können von den Kunden vor Ort ausgefüllt werden oder ausgefüllt bis zum 27. Oktober bei Schreibwaren Baader in der Poststraße abgegeben werden.

Aufkleberrallye: "Detektive" unterwegs

Als zweite Chance bietet der Initiativkreis Ense e.V. die Möglichkeit, bei der alljährlichen Aufkleberrallye teilzunehmen. Dabei werden von den „Detektiven“ die Autos fotografiert, die einen „Allerheiligenmarktaufkleber“ angebracht haben. Als Preis hierfür winken hochwertige Ensegutscheine. Wenn am 28. Oktober der Allerheiligenmarkt stattfindet, wird es erwartungsgemäß wieder voll in der Poststraße.

uch das "Maskottchen" des Initiativkreises Ense ist beim Allerheiligenmarkt am Sonntag wieder mit von der Partie und wird für Spaß und Unterhaltung bei den kleineren Besuchern sorgen.
Das Organisationsteam verspricht wieder ein "volles Programm" mit vielen Ausstellern, musikalischer Unterhaltung und einer Tombola.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen