Glosse: Viel zu früh unterwegs

Menschen, die mich gut kennen, wissen: Ich bin ein Morgenmuffel und komme meistens eher schlecht in den Tag. Am gestrigen Dienstag musste ich mich aber aufgrund unseres vorgezogenen Drucktermins wieder früher als normal aus dem Bett schälen und das Haus verlassen. Für meine Verhältnisse gelang mir das sogar recht gut.

Als ich jedoch durch die Fußgängerzone zur Arbeit ging, dachte ich, ich sei in einer Geisterstadt gelandet. Noch keines der Geschäfte hatte geöffnet und auch sonst waren kaum Menschen unterwegs.

Vielleicht lag es an dem ekeligen, schwülen Wetter, oder an der Tatsache, dass noch kein Geschäft geöffnet hatte. Was soll man dann auch schon in der Stadt? Ich bin jedenfalls froh, dass ich normalerweise durch eine belebte Innenstadt zur Arbeit laufe.

Autor:

Dirk Osterholz aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen